The Secret World - The Secret World Preview - Alles ist wahr?!

Ja, ist denn schon Weihnachten? Wir durften Hand an das kommende Online-Rollenspiel The Secret World legen. Funcom und Electronic Arts luden deutsche Pressevertreter für eine Preview-Session nach Köln ein. Als Templer schickten wir Zombies endgültig ins Jenseits und erkundeten das gestrandete Frachtschiff "Polaris". Und zum Abschluss versohlten wir uns gegenseitig die Hintern.

von  • 

Mythen, Verschwörungstheorien und Großstadt-Legenden - das bietet nicht nur Stoff für die große Leinwand, sondern auch für das kommende Online-Rollenspiel The Secret World. Die Spielwelt ist in einem modernen Setting angesiedelt, quasi in unserer Welt. Auf den ersten Preview-Blick wirkt alles normal, doch im Schatten lauern etliche Geheimnisse, und natürlich auch Gefahren. Im Kampf gegen das Böse entwirren drei Gesellschaften ein Rätselgeflecht, um den Mysterien auf die Spur zu kommen. Wissen ist Macht - und danach streben alle drei Fraktionen. Jede Organisation folgt ihrem eigenen Kodex und demzufolge auch ihren eigenen Zielen. Konflikte sind vorprogrammiert.

Die Templer bekämpfen die Dunkelheit und das Böse von London aus. Zwar ist der alte Orden an Traditionen wie Loyalität und Blut gebunden, aber keineswegs altmodisch. In der Neuen Welt, konkret in New York, sind die Illuminati angesiedelt. Die notorischen Bad Boys - und Girls - haben ihr heimtückisches Netz dicht gewoben. Hohe Tiere aus Industrie und Hollywood sollen in den Reihen der Illuminati anzutreffen sein. Dennoch sollte man die Dragons nicht unterschätzen. Die dritte Fraktion in The Secret World zieht ihre Fäden von Seoul aus. Die asiatische Organisation ist sehr alt und die intriganten, manipulativen Mitglieder beherrschen die Kunst des Chaos.

The Secret World - Auf den ersten Blick erscheint alles stinknormal, oder nicht? Bild davor nächstes Bild

The Secret World - Auf den ersten Blick erscheint alles stinknormal, oder nicht?

Bild 1 von 4 


Die Wahl, welcher Organisation man sich mit dem Charakter anschließen möchte, ist bindend. Eine Abkehr ist später also nicht mehr möglich, denn Überläufer gibt es in The Secret World nicht. Eure Fraktion fordert demzufolge bedingungslose Loyalität. Immerhin wirkt sich die Entscheidung auf einige Spielinhalte und - ganz wichtig - auf den Verlauf der Geschichte eures Helden aus, denn die Story-Missionen sind für alle drei Gesellschaften unterschiedlich. Zudem finden sich in den Hauptquartieren auch so genannte Ranking-Missionen, die euch innerhalb der Organisation aufsteigen lassen. Ob die Auswahl der Fraktion dann auch an den Account gebunden ist, wird derzeit laut Martin Bruusgaard, Lead Designer, noch diskutiert. Da ist noch nichts in Stein gemeißelt.

Flashback und Gegenwart

Der Einstieg in The Secret World setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Ein Einführungsvideo zeigt zunächst in einer Rückblende, wie der Charakter seine besonderen Fähigkeiten entdeckt und Besuch von einem Vertreter der Geheimgesellgesellschaft erhält. In unserem Fall möchten die Templer, dass wir ihre Reihen verstärken. In der "geheimen Welt" ist einiges los - zum Beispiel in Tokyo. Angeblich sind dort Terroristen zugange, aber das zweifeln die Templer an. Was also hat die japanische Regierung zu verbergen? In der Szene "Tokyo Flashback" begeben wir uns also zum Ort des Geschehens und gehen der Sache auf den Grund.

"Tokyo Flashback" findet in einer U-Bahnstation der japanischen Metropole statt. Die anwesenden NPCs versorgen uns mit ersten Hinweisen und wir schnappen erste Bruchstücke der Hintergrundgeschichte auf. Dabei erhalten wir sogleich eine spielerische Einführung in die Grundlagen des Online-Rollenspiels. Dass wir in The Secret World nicht auf dem Ponyhof sind, merken wir im Preview schnell, denn das Tutorial nimmt rasant an Fahrt auf. Während wir uns noch hinter einem Schutzgitter in Sicherheit wähnen, zeigt sich auch schon das Übel, das tatsächlich in den U-Bahn-Schächten lauert. Menschen sind von einer Quelle des Bösen, "The Filth" genannt, infiziert. Plötzlich kriechen verseuchte Kreaturen aus dem Belüftungsschacht hervor und rasen wie vom Teufel besessen auf uns zu. Zum Glück sind wir bereits mit einer Flinte ausgerüstet, die wir sogleich an den Infizierten testen.



Weiterführende Links:

WEITERE INFOS

The Secret World
Event zum zweijährigen Jubiläum

Zum zweijährigen Bestehen von The Secret World hat Funcom einen Ingame-Event in dem MMORPG eingeläutet,... The Secret World: Event zum zweijährigen Jubiläum

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

imported_Goox

03.12.2011, 19:07 Uhr

Abo oder F2P, hin oder her. Was ich bisher gesehen habe, lässt mich nicht begeistern. Vor allem das ähnliche Spielprinzip wie GuildWars schreckt mich ab. Man kann verschiedene Skills leveln, aber kann dann nur 7 "ausrüsten". Dann noch eine Verzahnung mit Facebook - übel.
Keine Level, man ist quasi schon ausgelevelt. Das soll scheints, nach Aussage Funcoms den Run und die Tretmühle auf den Endlevel verhindern. Aber ich denke, damit wird nur wieder eine bestimmte Schablone etabliert, die es halt anders zu erreichen gilt. Alles in Allem klingt TSW für mich zimlich langweilig. Kein Spiel in dem man sich mal längere Zeit "fest beissen" kann.
Und Facebook-Integration ist abstossend und für mich ein Nogo!

Zitieren  • Melden
0
0
  

SinofLust

22.11.2011, 23:00 Uhr

Zitat von Driman

Driman schrieb:

Also ich zahle dafür keine 15 Euro im Monat aber das setting bleibt eben super aber das allein bewegt mich nicht dazu was im Monat zu zahlen besonders da kein MMO genug content hat als das sich das lohnen würde.

Darum F2P und ich bin dabei.



Zum Glück biste dann nicht dabei

Zitieren  • Melden
0
0
Driman
  

Driman

22.11.2011, 21:40 Uhr

Also ich zahle dafür keine 15 Euro im Monat aber das setting bleibt eben super aber das allein bewegt mich nicht dazu was im Monat zu zahlen besonders da kein MMO genug content hat als das sich das lohnen würde.

Darum F2P und ich bin dabei.

0
0
  

Arsat

22.11.2011, 19:55 Uhr

Zitat von Zid4ne

Zid4ne schrieb:

Ich hoffe nur, dass die Jungs von Funcom aus AoC gelernt haben...


Komisch. Vor dem Release von AoC haben die meisten geschrieben :

Ich hoffe nur, daß die Jungs von Funcom etwas aus Anarchy Online gelernt haben ;)

Zitieren  • Melden
0
0
  

Zid4ne

21.11.2011, 21:23 Uhr

Sehr schönes Preview...

Ich hatte mir TSW zwar mehr in Richtung Horror/Shocking vorgestellt, aber stimmt schon, das wird auch irgendwann langweilig. Die richtige Mischung machts halt.
Ich hoffe nur, dass die Jungs von Funcom aus AoC gelernt haben...

Ich freu mich auf das Game :)

Zitieren  • Melden
0
0

ALLE NEWS ZUM SPIEL

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Heroes-Guide: Tipps, Tricks und Infos zu allen Helden

Heroes-Guide: Tipps, Tricks und Infos zu allen Helden

Für Neulinge werden die ersten Partien in Dota 2 sehr schmerzhaft werden, denn wer keine Ahnung von den verschiedenen Helden hat, gerät schnell in...

HIGHLIGHTS

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods

Mittelerde: Mordors Schatten – Komplettlösung

Mittelerde: Mordors Schatten – Komplettlösung Mittelerde: Mordors Schatten – Komplettlösung

FIFA 15 Ultimate Team Guide

FIFA 15 Ultimate Team Guide FIFA 15 Ultimate Team Guide

Destiny - Guide zur Gläsernen Kammer

Destiny - Guide zur Gläsernen Kammer Destiny - Guide zur Gläsernen Kammer