Waffen und Hände werden im First-Person-Modus nicht angezeigt

Wie Game-Director Matt Firor kürzlich in einem Interview verriet, wird die First-Person-Ansicht bei The Elder Scrolls Online wohl nicht die Hände und Waffen des Charakters darstellen.

von  • 

20.02.2013, 18:27 Uhr

Wie Matt Firor, Game-Director des kommenden Online-Rollenspiels The Elder Scrolls Online, kürzlich im Interview mit der englischsprachigen Webseite digitalspy.co.uk verriet, wird das Fantasy-MMO zwar sowohl aus Third- als auch aus First-Person-Perspektive spielbar sein, letzteres jedoch nur mit einer Einschränkung: Die Arme, Hände und Waffen eures Charakters seht ihr aus der Ego-Ansicht nicht.

"Wir arbeiten immer noch an diesem System, aber wie es im Moment aussieht, unterstützen wir First- und Third-Person, genau wie in jedem anderen Elder-Scrolls-Spiel auch. Der einzige Unterschied ist, dass man seine Hände und Waffen im First-Person-Modus nicht sieht", so Firor.

Ein Umstand, der manch eingefleischten Elder-Scrolls-Veteranen sicherlich verwirren dürfte. Firor begründet diese Entscheidung jedoch mit mehr Überblick auf dem Schlachtfeld:

"Der Haupt-Unterschied hier ist doch, dass in einem Online-Rollenspiele die Gegner in einem 360-Grad-Radius um einen herum spawnen können, vor allem im PvP. Deshalb wird der Third-Person-Modus, wenn man ihn denn nutzt, einem eine viel höhere Chance darauf geben, auch Gegner hinter einem zu sehen. In sehr vielen Situationen ist das der Unterschied zwischen dem Überleben und dem Sterben bei einer Kampf-Sequenz."

Das komplette Interview mit Firor findet ihr bei digitalspy.co.uk.

Neue Screenshots zum MMO in Tamriel Bild davor nächstes Bild

Bild 1 von 14 


WEITERE NEWS

The Elder Scrolls Online
Offizielle Stellungnahme zu den Zahlungsmethoden

Das ESO-Team veröffentlichte im Forum von The Elder Scrolls Online eine offizielle Stellungnahme zu... The Elder Scrolls Online: Offizielle Stellungnahme zu den Zahlungsmethoden

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Kull

22.02.2013, 02:53 Uhr

Das ist doch wohl der unwichtigste Mist, den sowieso kein MMO-Spieler nutzen würde, egal welche Marke auf der Packung steht.
Und wer meint, das Spiel hier weicht großartig von bekannten Formeln ab, sollte seine Erwartungen derbe runterschrauben.

Wirklich interessante Features sind doch wohl eher der "Mega Server", das offene Klassensystem und der Fokus auf open world PVP.

Zitieren  • Melden
2
1
  

Incomming 336

22.02.2013, 02:03 Uhr

Wieso bin ich der Einzige, den das nicht stört? TES-Singleplayer-Games würde ich ebenfalls in First Person spielen und mich würde es auch stören, wenn man Hände und Waffen nicht sehen könnte.
Aber ich hoffe eigentlich eher, dass TES: Online ein erfolgreiches MMORPG wird mit vernünftigen Balancing, Kampf- und Spezialisierungssystem und kein typisches TES mit online-Funktion.
Ich hoffe nur, dass Bethesda sich für eine Sache entscheidet. Denn die meisten MMORPGS scheitern daran, dass sie sich zu viel vornehmen und dann am Ende ohne Geld stehen und hoffen, dass jemand ihr unfertiges Spiel spielt.

Zitieren  • Melden
1
0
  

midgarder

21.02.2013, 15:47 Uhr

Es gibt keine Ego-Ansicht in Spielen. Das ist nur eine Kameraansicht.

Zitieren  • Melden
1
0
  

zessy

21.02.2013, 15:03 Uhr

Bethesdas finanzielle Ausgaben: 30 Millionen Dollar
Verkaufte Einheiten: 500.000
Drimans Gesicht beim lesen dieser News: Unbezahlbar

Manche DInge kann man eben nicht kaufen

Zitieren  • Melden
1
0
  

Warlord68

21.02.2013, 12:31 Uhr

Zitat von Horex

Horex schrieb:

Man darf es sich einfach nicht gefallen lassen. Sobald man die Gelegenheit hat, muss man dagegen anwettern. Wenn das Spiel z.B. in die Beta kommt, muss man die GMs damit zuspammen.



Seh ich auch so, und wenn man sieht wie sich hier alle einig sind bei dem Thema wird das auch Erfolg haben.

PS
Vielleicht sollte die Onlineweltenredaktion die Kommentare mal an die Entwickler weiterleiten.

Zitieren  • Melden
3
0

NEUESTE GALERIE

PROMOTION

Die Welt Atreia liegt in Scherben. Breite deine Flügel aus, Daeva, und kämpfe für das Schicksal deines Volkes – am Boden und in der Luft!

AION

Die Welt Atreia liegt in Scherben. Breite deine Flügel aus, Daeva, und kämpfe für das Schicksal deines Volkes – am Boden und in der Luft!  Die Welt Atreia liegt in Scherben. Breite deine Flügel aus, Daeva, und kämpfe für das Schicksal deines Volkes – am Boden und in der Luft!

VERWANDTE SPIELE

The Elder Scrolls V: Skyrim

The Elder Scrolls V: Skyrim

(PC, PS3, XBox 360)

Der fünfte Teil der Elder-Scrolls-Saga handelt von dem Drachenblut Dova... Zum Spiel - The Elder Scrolls V: Skyrim

HIGHLIGHTS

Die besten Indie-Spiele 2014

Die kommenden Highlights der Indie-Szene Die besten Indie-Spiele 2014

Dark Souls 2 - Komplettlösung

Dark Souls 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks Dark Souls 2 - Komplettlösung

Starbound Guide

Starbound Guide für Anfänger und Fortgeschrittene Starbound Guide

Hearthstone - Einsteiger- und Deck-Guide

Auch ohne Profikarten kann man in Hearthstone mithalten. Wir verraten, wie es geht. Hearthstone - Einsteiger- und Deck-Guide

The Elder Scrolls Online - Charakterguide

Charakterguide für Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Charakterguide

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Heroes-Guide: Tipps, Tricks und Infos zu allen Helden

Heroes-Guide: Tipps, Tricks und Infos zu allen Helden

Für Neulinge werden die ersten Partien in Dota 2 sehr schmerzhaft werden, denn wer keine Ahnung von den verschiedenen Helden hat, gerät schnell in...

VERSUS

Welches MMO hätte nie eingestellt werden dürfen?

Wenn MMOs nicht mehr vernünftig laufen, lässt sich die Geschäftsführung etwas einfallen oder das Spiel wird eingestellt. Welches MMO sollte heute noch online sein?

QUIZ

Was wisst ihr über das DSA-Onlinerollenspiel?

Was wisst ihr über das DSA-Onlinerollenspiel?

In Herokon Online könnt ihr Abenteuer aus der Feder echter DSA-Autoren erleben. In unserem Quiz könnt ihr testen, was ihr über das Spiel wisst. Was wisst ihr über das DSA-Onlinerollenspiel?

JETZT SPIELEN