• NETZWERK

Sony - Finanziell klammer Konzern verkauft US-Hauptquartier für 1,1 Milliarden US-Dollar

Sony hat sein US-Hauptquartier in New York für insgesamt 1,1 Milliarden US-Dollar an die Cherit Group verkauft. Aktuell befindet man sich auf der Suche nach einer neuen Bleibe.

von  • 

Wie die Wirtschafts-News-Seite bloomberg.com berichtet, hat der Elektronik- und Entertainment-Konzern Sony sein Hauptquartier in den USA veräußert. Insgesamt 1,1 Milliarden US-Dollar sollen für den Verkauf geflossen sein. Insgesamt erwarten die Verantwortlichen abzüglich aller Steuern und Gebühren Netto-Einnahmen in Höhe von 770 Millionen US-Dollar.

Das 37 Stockwerke umfassende Hochhaus in New York befindet sich nun im Besitz der Cherit Group. Sony selbst befindet sich nun auf der Suche nach einem neuen Hauptquartier in Manhattan. Eine endgültige Entscheidung wurde aber noch nicht getroffen.

Ein erster Schritt zur Konsolidierung der Firmen-Finanzen dürfte damit gemacht sein, wenn auch nur ein kleiner: Im vergangenen Jahr meldete Sony einen Rekordverlust von rund fünf Milliarden US-Dollar.


Sony Headquarter New York

Sony Headquarter New York

WEITERE NEWS

Sony
Hardware-Entwicklung von Project Morpheus abgeschlossen

Sony hat die Entwicklung der eigentliche Project-Morpheus-Hardware zwar bereits abgeschlossen, veröffentlicht... Sony: Hardware-Entwicklung von Project Morpheus abgeschlossen

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM THEMA

NEUESTE GALERIE

Sony

HIGHLIGHTS

Pokemon GO: Tipps und Tricks für die Arena!

Pokemon GO: Tipps und Tricks für die Arena! Pokemon GO: Tipps und Tricks für die Arena!