SimCity - Auf Euphorie folgt Klaustrophobie

Auf Euphorie folgt Klaustrophobie

Das neue SimCity begeistert anfangs mit der Neuauflage des althergebrachten und von Fans der Reihe geliebten Simulations-Feelings, hetzt uns dann eine Horde Protestler auf den Hals und zeigt uns abschließend, dass sich auch beim Städtebau aus der Vogelperspektive schnell eine Art der Klaustrophobie einstellen kann. In unserer Hands-on-Vorschau berichten wir euch von den Stärken und Schwächen der kommenden Städtebausimulation.

von  • 

Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Die Tücken der Windrichtung

Mister Anderson ist ziemlich sauer auf mich. Und zwar so sauer, dass er sich mit ein paar Mitstreitern zusammengerottet hat und nun vor meinem Rathaus einige nicht allzu nette Parolen brüllt und selbstgemalte Schilder in die Höhe reckt. Das ist ziemlich schlecht fürs Image – und zwar nicht nur für das der von mir innerhalb weniger Stunden aus dem Boden gestampften Stadt, sondern auch für meines. Aber irgendwie bin ich ja auch selbst schuld.

Ich sehe es ja ein

Dabei fing doch alles so gut an: Zuerst habe ich für eine Anbindung meiner zukünftigen Stadt an das Fernstraßensystem, das die verschiedenen Siedlungen der Region miteinander verbindet, gesorgt. Meine Hauptverkehrsader habe ich mittig durch das quadratisch abgesteckte Bauland gezogen. Und rechterhand davon deklarierte ich kurzerhand einige von kleineren Straßen durchzogene Parzellen zu Wohngebieten. Und siehe da: Die Andersons, die Bakers, die Warrens und unzählige andere Familien strömten nur so mit ihrem Umzugswagen über den Highway in meine aufstrebende Siedlung und zogen ihre kleinen Häuschen innerhalb von Sekunden hoch. Doch damit fingen die Probleme erst an.




Bei all der Freude über die so knuffig umherwuselnden Bürger meiner Stadt hatte ich nämlich fast vergessen, für Arbeitsplätze zu sorgen. Aufgeregt haben sich darüber zunächst die Bakers – direkt ins Gesicht gesagt haben sie mir das zwar nicht, allerdings konnte man es ihnen quasi ansehen, als würde eine riesige Sprechblase über ihrem Haus schweben. Aber ist ja alles kein Problem, schließlich bin ich hier der Bürgermeister. Also flugs linkerhand der auf eine hohe Verkehrsdichte ausgelegten Hauptstraße einige weitere kleinere Verkehrswege aus dem Boden gestampft und das so erschlossene Bauland zum Industriegebiet erklärt. In weiser Voraussicht habe ich dort dann auch gleich noch ein Kohlekraftwerk errichten lassen, schließlich benötigt eine industriell aufstrebende Metropole wie die meine auch ausreichend Strom. Einzig und alleine: Freuen wollte sich über meine Arbeitsbeschaffungs- und Stromversorgungs-Maßnahmen irgendwie niemand. Was ich nämlich nicht berücksichtigt hatte, war der im Sim-Universum stets starr aus einer Richtung wehende Wind. Und der sorgte im Falle meiner Stadt dafür, dass sich die im Industriegebiet erzeugte Dunstglocke schön über die heimelige Wohnsiedlung der Andersons, Bakers, Warrens und wie sie alle heißen, ausbreitete.

Aber gut, gebaut ist gebaut, und abgerissen wird’s jetzt auch nicht mehr. Schließlich stampft hier im Ruhrgebiet auch niemand die Industrie ein und schließt die Autobahnen, nur weil ich mich vom offensichtlich unendlichen Rußnachschub auf meinen Fenstern belästigt fühle.

Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Die Tücken der Windrichtung

WEITERE INFOS

SimCity
Karten-Mod sorgt für größere Städte

Einige Modder haben eine neue Modifikation für SimCity veröffentlicht, die die Stadtgrenzen erweitert... SimCity: Karten-Mod sorgt für größere Städte

SimCity
Update 10 und Offline-Modus werden heute veröffentlicht

Wie Electronic Arts und die Mannen von Maxis bekannt gaben, wird man SimCity heute endlich mit dem lang... SimCity: Update 10 und Offline-Modus werden heute veröffentlicht

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Asgaard

28.01.2013, 14:24 Uhr

Zitat von Ghaleon

Ghaleon schrieb:

Wie groß sind die chancen, dass die Gebietsgröße noch erweitert wird?



Ich würde sagen, das kommt darauf an wieviele deswegen motzen oder das Spiel im Laden stehen lassen bzw. auf dem Server. Ich will auch schwer hoffen, dass das noch größer wird. Wenn SimCity dann bitte richtig.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Ghaleon

28.01.2013, 13:50 Uhr

Wie groß sind die chancen, dass die Gebietsgröße noch erweitert wird?

Zitieren  • Melden
0
0
  

Edora

28.01.2013, 13:05 Uhr

arsat das glaubst auch nur du das steam nur das spiel sperrt

Zitieren  • Melden
0
0
  

Arsat

28.01.2013, 12:24 Uhr

Zitat von Edora

Edora schrieb:


@arsat
lies mal agbs zu anderen betas da steht ähnliches drin wo auch accounts gesperrt werden dürfen.
so sichert man sich aber und selbst in den steam agbs steht ähnliches.
ausserdem wurde... komplettes Zitat anzeigen


Eben nicht. Da wird der Account zum Spiel gesperrt. Nicht die ganze Spieleplattform mit allen Spielen gesperrt.

Man hatte wie üblich zurückgerudert nachdem es mal wieder durch die Presse ging. Der Eintrag war eindeutig und bezog sich nicht nur auf Spieler die Fehler ausnutzen sondern auch einfach nicht melden werden.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Asgaard

28.01.2013, 08:42 Uhr

Ich hatte vorher schon meine Zweifel bekommen. Nach dem lesen dieses Artikels sind diese Zweifel zu einer Ablehnung angewachsen. Dieses gesülze von "kleine Städte wegen schwacher Systeme" ist ein Witz. Wie schon gesagt wurde: "warum nicht einfach Optionen für größere Karten?". Vielleicht hat Kalthorak ja recht. An den AGB's häng ich mich jetzt mal nicht auf. Jedenfalls macht sich EA immer mehr Freunde.

Zitieren  • Melden
3
0

ALLE NEWS ZUM SPIEL

SimCity - Update 10 und Offline-Modus werden heute veröffentlicht

Update 10 und Offline-Modus werden heute veröffentlicht

Vor einigen Wochen kündigten Electronic Arts und die Entwickler von Maxis an, dass man sich dem...

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Starter-Guide für The War Z: Die Zombieapokalypse überleben

Starter-Guide für The War Z: Die Zombieapokalypse überleben

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr bricht eine Zombieapokalypse aus und wieder ist sie sehr gefährlich. The War Z bietet hinterhältigen Spielern u...

HIGHLIGHTS