• NETZWERK

Shrek der Dritte - Ach du Shrek!

Activision bringt mit dem Titel Shrek der Dritte das passende Spiel zum Film auf den Markt. Wir haben die Helden bei ihrer Reise auf dem Nintendo DS begleitet.

von  • 

Wenn heutzutage ein Kinofilm geplant wird, laufen neben den eigentlichen Arbeiten zum Streifen natürlich auch noch andere Vorbereitungen auf Hochtouren. Damit sind besonders die vielen Werbeprodukte gemeint, denn zum Film bekommt man in den meisten Fällen gleich das richtige T-Shirt oder eine Tasse dazu. Als wäre das nicht genug, bekommen die Fans häufig ein Videospiel vorgesetzt. Das ist auch im Falle Shrek nicht anders. Der erste Kinofilm hatte damals überaus viel Erfolg und nun kommt mittlerweile der dritte Teil in die Lichtspielhäuser. Passend zur Premiere von Shrek der Dritte erscheint jetzt auch das Videospiel. Neben verschiedenen Versionen dürfen sich die Fans unter anderem über eine Nintendo DS-Fassung freuen.


Im Verlauf des Spiels muss man sich unter anderem auch gegen ziemlich große Gegner durchsetzen.

Die Story des Titels ist im Großen und Ganzen identisch mit der des Kinofilms. Im Märchenland mit dem Namen "Weit Weit Weg" hat der König nach vielen Jahren nun das Zeitliche gesegnet. Die Bewohner sind darüber gar nicht begeistert, denn die Herrschaft war zu jeder Zeit gut, weshalb sich das kleine Völkchen auch für die Zukunft einen ebenso gütigen König wünscht. Der König selbst hat aber noch kurz vor seinen Tod für einen Nachfolger gesorgt - er wollte nämlich das Shrek an seine Stelle tritt. Der große Oger kann diese Idee jedoch gar nicht gutheißen, da er auf keinen Fall Herrscher über "Weit Weit Weg" werden will. Mit dem letzten Atemzug ließ der sterbende König aber noch eine weitere Alternative verlauten. Damit war der Cousin Artie gemeint, der ebenso die Thronfolge antreten kann. Aus diesem Grund machte sich Shrek mit seinen Freunden auf um Artie zu suchen. Nun darf der Spieler spannende Abenteuer mit dem Oger und seinen Gefolgsleuten erleben.

Mit lieblichen Tönen im Hauptmenü empfangen, offenbart sich dem Spieler sofort das Herzstück von Shrek der Dritte - das Hauptaugenmerk wurde nämlich vollkommen auf den Einzelspielerpart gerichtet. Bevor es allerdings richtig losgehen kann, wird die Geschichte wirklich atmosphärisch erzählt. Der Nintendo DS wird dabei seitlich wie ein aufgeschlagenes Buch gehalten. Auf beiden Bildschirmen wird nun die Story mit den dazu passenden Bildern wiedergegeben, wodurch der Spieler den kompletten Hintergrund erfahren kann. Ist diese kleine Einleitung vorbei, wird der Handheld wieder in die normale Position gedreht und schon startet das eigentliche Spiel. Als absoluter Anfänger wird man aber nicht gleich in das kühle Nass geworfen - zuvor gibt es nämlich ein kleines Übungslevel. Dort kann man sich mit den grundlegenden Funktionen und der Steuerung vertraut machen. Dabei ist auffällig, dass es regelmäßig neue Tipps zu den Tätigkeiten gibt. Das soll sich auch im späteren Spielverlauf nicht ändern, denn am oberen Bildschirm befindet sich zu fast jeder Zeit ein Fragezeichen. Wird es angetippt, gibt es nützliche Informationen zu den Gameplayinhalten. So gelingt der Einstieg recht gut, da Fragen nur in seltenen Fällen offen bleiben.


Vereint im Team kämpft man gegen recht viele Feinde. Dabei muss man die unterschiedlichen Fähigkeiten der Figuren einsetzen.

Sind diese anfänglichen Einlagen verstanden, darf man sich den zahlreichen Herausforderungen von Shrek der Dritte widmen. Die Charaktere verschlägt es im Spielverlauf von schönen Wäldern bis hin zu Burgen und noch anderen Umgebungen. Das Gameplay ist dabei recht simpel gestrickt. Auf dem Bildschirm befinden sich immer drei Figuren: Shrek, der gestiefelte Kater und Artie. Zusammen bewegen sie sich nach alter Jump n Run-Manier von links nach rechts. Der Spieler hat den ganzen Verlauf über die Möglichkeit zwischen den einzelnen Charakteren zu wechseln um die individuellen Fähigkeiten auszunutzen. Das ist auch nötig, denn der komplette Titel ist auf das Team ausgelegt. Der Spieler muss nämlich mit Hilfe der Figuren verschiedene Rätsel lösen. Der gestiefelte Kater kann beispielsweise besonders gut springen. So muss er oft einen Hang hinauf um einen Hebel zu betätigen, der es ermöglicht, dass auch die anderen Helden nachkommen können. Doch nicht immer müssen die Protagonisten alleine fortschreiten. Im Großteil des Titels bewegen sie sich gemeinsam fort - damit das auch glücken kann, darf zwischen den Figuren per Touchscreen eine Verbindung geschlossen werden. Hier zeigt sich aber auch ein Negativpunkt, denn die erwähnte Verbindung löst sich äußerst oft auf und das auch noch ohne jegliche Gründe. Das stößt natürlich sauer auf und führt hin und wieder zu Frust.

WEITERE INFOS

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

NEUESTE GALERIE

Shrek der Dritte

ALLE NEWS ZUM SPIEL

HIGHLIGHTS

FUT 17: Guide, Tipps und Tricks für FIFA 17!

FUT 17: Guide, Tipps und Tricks für FIFA 17! FUT 17: Guide, Tipps und Tricks für FIFA 17!