Sengoku - König von Japan – Sengoku im Test

Einmal Kanzler, Kaiser, König oder Königin - so sang Rio Reiser in den 80ern. Ein Blick über den Tellerrand hinaus zeigt, da fehlt noch ein wichtiger Titel, der des Shoguns. Im feudalen Japan des 16. Jahrhunderts schlüpft der Spieler in das Gewand eines Adeligen, der mit List, Tücke und jeder Menge Diplomatie eben jenen Titel erringen will. Wie sich der Strategietitel Sengoku aus dem Hause Paradox Interactive spielt, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

von  • 

Ein kurzer Blick ins Geschichtsbuch: Die kriegerischen Auseinandersetzungen des 16. Jahrhunderts prägen selbst heute noch Leben und Kultur in Japan. In dieser Zeit der Umbrüche und Spannungen ist es die Aufgabe des Spielers, Samurai-Streitkräfte auszuheben, Ninja-Clans anzuheuern, Gefolgsleute zu gewinnen und mit großzügigen Geschenken zu erfreuen, die ausländischen Nationen Portugal und Holland einzubinden und Glaubensfragen zu klären. Zu Beginn stehen euch zwei Kampagnen zur Auswahl. Im Onin Krieg reißen die beiden mächtigen Clans der Hosokawa und Yamana das ganze Land in einen hundertjährigen Bürgerkrieg, während der Kanto-Krieg durch einen Mord an einen mächtigen Adeligen ausgelöst wird. Die Auswahl des eigenen Clans bestimmt den Schwierigkeitsgrad der Kampagne. Führt ihr einen bereits mächtigen Clan, dann werdet ihr die zahlreichen Samurai-Streitkräfte dazu nutzen, neue Ländereien zu erobern. Als Herr einer eher unbedeutenden Familie hingegen wartet auf euch ein langer und steiniger Weg bis zum Spielziel, Herrscher über mindestens 50% aller Ländereien zu werden.


Sengoku

Die Landkarte ist Mittelpunkt des Spiels.

Nach eurer Wahl bestimmt ihr über Familienmitglieder und Vasallen, den Einsatz der Truppen, den Ausbau der Provinzen, über Frieden und Krieg. Jeder Charakter im Spiel besitzt verschiedene positive wie negative Eigenschaften, welche die drei Hauptattribute Intrige, Diplomatie und Krieg weiter vertiefen. Eine eurer ersten Aufgaben sollte es sein, drei bedeutsame Ämter zeitnah mit den geeignetsten Kräften zu besetzen. Da wäre der Zeremonienmeister, der sich um den Ausbau der Provinz kümmert, die Beziehungen zu anderen Clans verbessert oder in den eigenen Ländereien Steuern eintreibt. Für den Ausbau von Verteidigungsanlagen, der Herstellung von Ordnung und der Rekrutierung von Ronin-Soldaten ist der Waffenmeister verantwortlich, während der Wachhauptmann sich um den Ausbau von Zünften kümmert, Ninjas rekrutiert oder Zwietracht zwischen anderen Familien sät. Neben den Steuereinnahmen, die unter anderem für kostbare Geschenke an den Kaiser verwendet werden können, ist insbesondere das Ansehen des Oberhaupts von grundlegender Bedeutung. Zum einen innerhalb des eigenen Clans - misstrauen euch die eigenen Vasallen, kann es zu Abspaltungen und sogar zum Hochverrat kommen. Aber auch außenpolitisch sind Ehrenpunkte bedeutsam, da nur mit ihnen Abkommen, Friedensverhandlungen oder Kriegserklärungen ausgesprochen werden können. Insgesamt ein komplexes System, welches unbedingt berücksichtigt werden muss, denn ansonsten droht der unwiderrufliche, ehrlose Selbstmord.


Sengoku

Hier werden Truppen verschoben, diplomatische Verbindungen geknüpft und Gefechte ausgetragen.

WEITERE INFOS

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

NEUESTE GALERIE

Sengoku

ALLE NEWS ZUM SPIEL

PROMOTION

Verbrenne und Vierteile deine Feinde. Entdecke jetzt die Beta.

Orcs Must Die! Unchained

Verbrenne und Vierteile deine Feinde. Entdecke jetzt die Beta.  Verbrenne und Vierteile deine Feinde. Entdecke jetzt die Beta.

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Beginner-Guide zum Überleben in Don’t Starve

Beginner-Guide zum Überleben in Don’t Starve

Don't Starve verlangt nur von euch, dass ihr in einer unwirtlichen Welt überlebt. Klingt eigentlich recht simpel, ist aber zu Beginn relativ kompliziert. Viele...

HIGHLIGHTS

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods

Dark Souls 2 - Komplettlösung

Dark Souls 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks Dark Souls 2 - Komplettlösung