• GameStar-Network

Runes of Magic - Ein neues Kapitel in Frogsters Hackerskandal

von  • 

Vor einigen Wochen machte der Berliner Publisher Frogster von sich reden, weil sich scheinbar ein Hacker unter dem Synonym "Cpt.Z3R0" illegal Zugang zu Spielerständen verschafft hat. In einer Videobotschaft drohte er dem Unternehmen, unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern, sonst würden die Server abgeschaltet werden. Am vergangenen Mittwoch endete die Frist ohne weitere Aktionen des Hackers.

Doch nun ist ein neues Video auf Youtube aufgetaucht, in dem "Frogsters größtes Geheimnis" veröffentlicht wird. Wer das Geschehen verfolgt hat, wird sofort die Straße im Hintergrund erkennen. Der Hacker hatte ein Bild eines toten Frosches auf der selben Straße auf der offiziellen Seite von Runes of Magic eingebunden. Nun ist der Frosch wohl wieder auferstanden und hat ein paar interessante Neuigkeiten mitgebracht.

WEITERE NEWS

Runes of Magic
Patch 5.0.10: Frühlingsregen-Fest

In Taborea wird wieder das Frühlingsregen-Fest gefeiert. Die Abenteurer können an vielen Events teilnehmen... Runes of Magic: Patch 5.0.10: Frühlingsregen-Fest

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Slyco

02.02.2011, 13:23 Uhr

Die Videos davor waren sicherlich von einem Hacker.
Das oben gezeigte Video ist ja offensichtlich ein PR-Gag. Manche finden es nett oder lustig, manche eben nicht. Und manche von euch sollten mal die OW-Netiquette beachten...

Zitieren  • Melden
0
0
  

lalurch

02.02.2011, 12:46 Uhr

Wie unglaublich offensichtlich und wie unglaublich schlecht!
Da fehlen einem glatt die Worte...

Zitieren  • Melden
0
0
  

Todesritter2k

02.02.2011, 10:38 Uhr

wie jemand bei youtube schreibt:



Genau DAS glaube ich auch

Zitieren  • Melden
0
0
  

Todesritter2k

02.02.2011, 10:37 Uhr

wenn es überhaupt ein hacker war. ich glaube das ist alles nur PR !

Zitieren  • Melden
0
0
VVarbird
  

VVarbird

02.02.2011, 06:20 Uhr

Hacker = Zu dumm für Informatik Studium

0
0

ALLE NEWS ZUM SPIEL

Netzweltgeschehen - G.A.M.E Bundesverband der Computerspielindustrie nimmt Stellung zum so genannten "Gameforge-Urteil"

G.A.M.E Bundesverband der Computerspielindustrie nimmt Stellung zum so genannten "Gameforge-Urteil"

Bereits im Juli 2013 untersagte der Bundesgerichtshof (BGH) im Rahmen eines Präzedenzfalls an...

HIGHLIGHTS