Path of Exile - Starter-Guide für den Hack'n'Slay-Hoffnungsträger

Starter-Guide für den Hack'n'Slay-Hoffnungsträger

Veteranen aus Diablo 2 sollten wenige Probleme mit dem neuen Hack’n’Slay-Hoffnungsträger Path of Exile haben, der vor kurzem in die Open-Beta übergegangen ist. Doch das Spiel bietet auch einige Besonderheiten, die wir in unserem Starter-Guide erklären.

von  • 

Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Klassen, passive Skills und Gems

Path of Exile ist ein klassischer Dungeon-Crawler, der euch jedoch gegen den Trend unwiderrufliche Entscheidungen abverlangt. Da sich Charaktere im Spielverlauf heillos verskillen lassen, ist es von Vorteil, wenn man bereits vor Spielbeginn eine grundlegende Idee der Ausrichtung hat.

Die Klassen in Path of Exile

Grinding Gear Games bietet euch sechs unterschiedliche Charakterklassen, die sich im Spannungsfeld zwischen Intelligenz, Stärke und Geschicklichkeit wiederfinden. Wollt ihr durch rohe Gewalt punkten, greift ihr zum Marauder, bleibt ihr lieber auf Abstand, dann bieten sich Ranger und Witch an. Duelist, Templar und Shadow sind Mischformen. Habt ihr euch für eine Klasse entschieden, dann steht als nächstes ein Blick auf den passiven Fertigkeitsbaum an.



Skillung und passive Fertigkeiten

Für Neueinsteiger mag das Gewirr aus Verästelungen zunächst verwirrend wirken, doch eine simple Faustregel hilft euch, um Fehler zu vermeiden: Legt euch nicht zu früh fest! Einmal investierte Punkte können zwar mit einiger Mühe und so genannten Respec-Points entfernt werden, die jedoch nur in begrenztem Umfang als Questbelohnung oder Orbs of Regret zur Verfügung stehen. Für eine neue Zauberin bedeutet dies im Klartext nicht sofort in die Stärkung von Feuer-, Eis- oder Blitzmagie zu investieren, sondern zunächst abzuwarten, welche Skill-Gems sich mit der Zeit ansammeln. Auch als Nahkämpfer solltet ihr vorher prüfen, ob ihr wirklich mit der langsamen Schlaggeschwindigkeit einer Zweihandkeule klarkommt, bevor ihr euch für diesen Weg entscheidet. Eine gute Idee ist generell, erst einmal euren Hauptwert zu steigern und die Lebenspunkte nicht aus den Augen zu verlieren. Vermeidet in jedem Fall, alles auf einmal skillen zu wollen und behaltet ein klares Ziel vor Augen. Unter www.pathofexile.com/passive-skill-tree könnt ihr problemlos experimentieren.

Die Skill-Gems

Wenn es passive Fertigkeiten gibt, diktiert die Logik, dass es auch aktive geben muss. In Path of Exile übernehmen die Skill-Gems diese Aufgabe, die sich an den drei Statuswerten Intelligenz, Stärke und Geschicklichkeit orientieren. Sie werden in passende Ausrüstungssockel gesteckt und können jederzeit mit einem Rechtsklick wieder entfernt werden. Ist ein Skill-Gem gesockelt, sammelt er solange Erfahrungspunkte, bis ein Level Up ansteht – egal, ob ihr die Fertigkeit nutzt oder nicht. Ein Level-Aufstieg des Fertigkeitensteins ist jedoch an Bedingungen wie das Charakterlevel oder einen minimalen Statuswert geknüpft. Erfüllt ihr diese Bedingungen nicht, wird der Stein keine weiteren Erfahrungspunkte sammeln. Ihr könnt ihn in die Truhe packen und z.B. mit einem anderen Charakter nutzen. Übrigens benötigen viele Fertigkeiten eine bestimmte Ausrüstung bzw. Waffe und sind ausgegraut, falls ihr die Voraussetzungen nicht erfüllt.

Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Klassen, passive Skills und Gems

WEITERE GUIDES

Path of Exile
Guide für den Hardcore-Modus

Wer die Path-of-Exile-Herausforderung im Hardcore-Modus sucht, sollte ein paar Hinweise beherzigen und... Path of Exile: Guide für den Hardcore-Modus

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

madolein

18.10.2013, 17:02 Uhr

Das Skillsystem von PoE ist wirklich gut, ist aber NICHT NEU, da bereits im Jahr 2002 "Final Fantasy 10" das System hatte (sogar besser, mit all den Sphäroiden).

Warum ich aber trotzdem lieber Diablo 3 spiele?

Ich mag die komischen Texturen und die Spielwelt (das Setting) von PoE nicht. Außerdem ist Diablo 3 komplett auf Deutsch und mit dem kommenden Addon (2014) werden auch das Loot-System und die Gegenstände besser werden (wenn auch etwas spät). Das Auktionshaus in Diablo 3 kommt 2014 ebenfalls weg.
Zudem rocken die Kämpfe in Diablo und das Skillsystem mag ich, da ich meinen Spielstil immer wieder ändern kann (wann ich will!), ohne komplett neu anfangen oder warten zu müssen.

Free-to-play wird irgendwann immer ein Problem werden...

Zitieren  • Melden
0
0
  

Kull

30.01.2013, 11:34 Uhr

Ich hab zwar nach D3 von Hack&Slays erstmal genug, aber die Skillgems, das mächtige Craftingsystem und dieser Skilltree, der fast einem Skillforest ähnelt ist wirklich klasse.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Niburu

25.01.2013, 22:24 Uhr

Zitat von denda

denda schrieb:

Quests geben ja auch Respecpunkte und richtig verskillen kann man sich nur extrem schwer. Ich weiß nicht was PoE anders macht, aber im Gegensatz zur Konkurrenz macht es mich einfach an. Ist es die se... komplettes Zitat anzeigen


Komplexität kombiniert mit der dunklen Atmosphäre

Zitieren  • Melden
0
0
  

denda

25.01.2013, 20:13 Uhr

Quests geben ja auch Respecpunkte und richtig verskillen kann man sich nur extrem schwer. Ich weiß nicht was PoE anders macht, aber im Gegensatz zur Konkurrenz macht es mich einfach an. Ist es die sehr gute Optik? Zombies schon an den Schatten zu erkennen ist super. Oder das Zauber und Skillbaum-System? Mir fallen nur kleine Details an, die mir besser gefallen, aber den objektiven Hauptpunkt, warum es mir von anfang an spaß macht, kann ich einfach nicht finden.

Zitieren  • Melden
0
0
  

cobra79

25.01.2013, 15:47 Uhr

Zitat von Niburu

Niburu schrieb:

So nicht ganz richtig da man sich einen Orb of Regret erfarmen/tauschen kann. Später verkauft den sogar einer der Händler.



Danke. Wir haben es gefixt. :)

Zitieren  • Melden
1
0

ALLE NEWS ZUM SPIEL

MEHR ZUM SPIEL

Hardcore - Guide

So überlebt ihr im Hardcore-Modus.  Hardcore - Guide

Starter - Guide

Die ersten Schritte in Path of Exile.  Starter - Guide

Path of Exile - Quiz

Testet euer Wissen zum Spiel!  Path of Exile - Quiz

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Heroes-Guide: Tipps, Tricks und Infos zu allen Helden

Heroes-Guide: Tipps, Tricks und Infos zu allen Helden

Für Neulinge werden die ersten Partien in Dota 2 sehr schmerzhaft werden, denn wer keine Ahnung von den verschiedenen Helden hat, gerät schnell in...

HIGHLIGHTS