• NETZWERK

Mortal Online - mmoRPG

Mortal Online gehört zu den wenigen MMORPGs, die den Beinamen "RPG" auch wirklich verdienen. Wieso? Das Spiel ist realistischer als andere Online-Spiele und man genießt genügend Freiheit, um den Charakter den eigenen Vorstellungen entsprechend zu trainieren und zu spielen. Aber ist diese Freiheit vielleicht auch mehr Fluch als Segen?

Wir wagten uns das erste Mal ins Abenteuer hinein, und berichten in unserem Erfahrungsbericht, was uns beim ersten Streifzug auffiel.

von  • 

Rollenspiele begeistern die Menschen schon seit Jahrzehnten. Während man früher noch auf Papier, Bleistift und Würfel zurückgreifen musste, nutzt man heutzutage häufig MMOGs, um in fiktionale Welten und Rollen zu schlüpfen. Die Komponente "Rollenspiel" ist allerdings im Laufe der Zeit immer weiter in den Hintergrund gerückt. Der Spieler bekommt einen Werdegang vorgegeben und auf Individualität wird oftmals verzichtet. Mortal Online durchbricht diese Mauer und besinnt sich auf alte Rollenspiele, in denen der Spieler selbst die Entscheidung fällt, was und wie er spielt.

Wer schon mal auf dem Campingplatz war, kennt sicherlich das Problem, wenn man nachts auf Toilette muss und die Taschenlampe verschwunden ist. Draußen ist es finster und man stolpert über unzählige Zeltleinen und Haken. Wenn der Charakter in Mortal Online auch seine Notdurft verrichten müsste, hätte man in diesem MMOG vermutlich das gleiche Problem. Denn die Jungs von StarVault legen großen Wert auf Realismus. Wer in der Nacht keine Fackel mit sich trägt, sieht praktisch nichts.


Das Spiel nimmt man aus der Ego-Perspektive wahr.

Wo der eine wohl genervt die Hände über dem Kopf zusammen schlägt, wird eine bestimmte Spielergruppe darüber frohlockend jauchzen. Mortal Online bietet Rollenspielern vieles – außer Grenzen. Es gibt "full loot", keine Charakterklassen und überall PvP. Zwar ist niemand sicher vor den Tücken seiner Mitspieler, dafür hat man aber auch zahlreiche, interessante Möglichkeiten. Man darf Gebäude errichten und Landstriche besetzen. Gilden haben die Möglichkeit Kopfgelder zu verhängen, Zoll zu verlangen und Krieg zu führen. Damit bedienen die Entwickler eine sich langsam füllende Nische im sonst so umkämpften MMORPG-Markt - der allerdings schon zu oft Einheitsbrei bot. Bisher gibt es erst sehr wenige solcher sogenannten Sandbox-MMORPGs, also eine virtuelle Welt, in der die Geschichten und Inhalte von Spielern geformt werden. Man verzichtet in Mortal Online zwar auf Features wie eine Weltkarte oder einen Kompass und orientiert sich stattdessen zum Beispiel am Sternenhimmel, der Griff zu den Sternen bedeutet aber auch grenzenlose Freiheit. Hier wird man sprichwörtlich von der Leine gelassen und darf seine eigenen Erfahrungen machen.

Für einige Spieler macht so etwas erst ein gutes MMORPG aus. Denn irgendwie möchte man sich in einem MMORPG doch auch selbst verwirklichen. Wenn ich jedoch die Wahl zwischen sechs Klassen habe und meine Zeit nur sinnvoll in Instanzen verbringen kann, ist das nicht möglich. In Mortal Online ist das MMORPG nicht länger ein Abenteuer in einer virtuellen Welt, sondern eine lebhafte Simulation mit all seinen Tücken, aber auch Möglichkeiten. Der Spieler ist nicht länger Protagonist in einer vorgegebenen Umgebung, sondern hält die Fäden des Schicksals selber in der Hand.

WEITERE INFOS

Mortal Online
Mortal Online: The Awakening auf Steam Greenlight

Das Online-Rollenspiel Mortal Online steht auf Steam Greenlight zur Abstimmung und wartet auf grünes... Mortal Online: Mortal Online: The Awakening auf Steam Greenlight

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Zamzamah

04.08.2010, 00:58 Uhr

Zitat von Therawroy

Therawroy schrieb:

Mitlerweile hat sich einiges getan ... viele Features wurden hinzugefügt und das Game läuft deutlich stabiler...

Wer Interesse hat der soll einfach mal auf http://www.bregan-daerthe.com kommen oder direkt zu uns in den TS3 =)



Oder man sieht sich ein Video zur Sicherheit an und merkt, in welche Kerbe das Spiel schlägt.
Gebt dem Spiel eine Chance, wenn es mal ne Testversion hat.

Es ist quasi ne Frechheit als Indie-Entwicklerteam den vollen Preis zu verlangen.

Und wer den Kampf spannend findet, der sammelt wahrscheinlich auch Briefmarken...

Zitieren  • Melden
0
0
  

Therawroy

04.08.2010, 00:56 Uhr

Mitlerweile hat sich einiges getan ... viele Features wurden hinzugefügt und das Game läuft deutlich stabiler...

Wer Interesse hat der soll einfach mal auf http://www.bregan-daerthe.com kommen oder direkt zu uns in den TS3 =)

Zitieren  • Melden
0
0
  

VirtualZeraphine

10.03.2010, 15:59 Uhr

Vielleicht sollte man das wirklich privat besser klären, sonst erschlagen mich noch die OW Fanboys ^^ Meine Meinung bleibt, und Du weist warum!

Zitieren  • Melden
0
0
  

Gimpel

09.03.2010, 17:49 Uhr

Wie kannst du bitte beurteilen, was für mich das richtige, bzw falsche Spiel ist?
Keine Angst, ich habe in Mortal Online reingeschaut. Ich verfolge das Spiel schon seit der Ankündigung, zudem betreibt ein Freund von mir eine Fansite zum Spiel. Mortal Online geht endlich mal neue Wege, und deswegen komme ich aus beruflichen Gründen gar nicht drum herum, mal einen Blick auf das Spiel zu werfen.

Du redest hier davon, solche Artikel würden Starvault schaden, dabei hat hier schon der ein odere andere User Lust auf Mortal Online bekommen. Dass Mortal Online für mich persönlich nichts ist, steht offen und ehrlich im Artikel (den du ja hoffentlich auch gelesen hast).

Der Artikel ist absolut objektiv und fair geschrieben - aus journalistischer Sicht gibt es da keine Bedenken. Deswegen verstehe ich einfach nicht dein Problem. Zudem gehst du leider Null auf meine, bzw Lucilles Argumente ein, sondern schreibst hier ständig nur neue Behauptungen. Wenn du ein Problem mit mir persönlich hast, kannst du mir auch gerne eine Email schreiben, dann können wir das klären, aber hier ist nicht der richtige Platz für so einen Kinderkram.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Alurian

09.03.2010, 17:36 Uhr

Zitat von VirtualZeraphine

VirtualZeraphine schrieb:

Als Du damals die Berichte zu Pirates of the Burning Sea verfasst hattest, war das etwas anderes, da Du Dich für das Spiel zu 100% interessiert hast und voll und ganz dabei warst. Bei MO ist es aber genau das Gegenteil.


Zitat von VirtualZeraphine

VirtualZeraphine schrieb:

Jedoch sollte man zumindest aus dem RPG Genre kommen, bzw. ansatzweise damit in Berührung gekommen sein!


Zitat von VirtualZeraphine

VirtualZeraphine schrieb:

Vom lieben Gimpel weis ich das halt ^^



Offenbar weißt Du aber oft nicht mehr, was Du nur wenige Posts vorher geschrieben hast. Oder irre ich mich, und PotBS ist gar kein MMORPG, sondern gar ein FPS? Vielleicht auch ein RTS? Eine Simulation? ;-)

Zitieren  • Melden
0
0

NEUESTE GALERIE

Mortal Online: Dawn

ALLE NEWS ZUM SPIEL

Mortal Online - Mortal Online: The Awakening auf Steam Greenlight

Mortal Online: The Awakening auf Steam Greenlight

Die Spielergemeinde von Mortal Online: The Awakening soll wachsen. Star Vault hat nun das Online-...

Mortal Online - Neues Free2Play-Modell eingeführt

Neues Free2Play-Modell eingeführt

Star Vault führt ein hybrides Geschäftsmodell für das Online-Rollenspiel Mortal Online ein. Fortan ha...

Mortal Online - Kostenlose Spiel-Woche für aktive und ehemalige Spieler

Kostenlose Spiel-Woche für aktive und ehemalige Spieler

Star Vault hievte vor einigen Wochen die kostenlose Expansion "Awakening" auf die Liveserver von M...

HIGHLIGHTS

FUT 17: Guide, Tipps und Tricks für FIFA 17!

FUT 17: Guide, Tipps und Tricks für FIFA 17! FUT 17: Guide, Tipps und Tricks für FIFA 17!