• GameStar-Network

Medal of Honor: Warfighter - Verkaufszahlen liegen nach der ersten Verkaufswoche angeblich bei 650.000

Aktuell im Internet kursierenden Verkaufszahlen zufolge konnte der Shooter Medal of Honor: Warfighter bisher 650.000 Mal abgesetzt werden.

von  • 

Bei Kritikern konnte der Shooter Medal of Honor: Warfighter nicht allzu gut abschneiden, wie ein Blick auf den Wertungs-Aggregator matacritic.com (Metascore: 55 Prozent) verrät. Entsprechend unzufrieden zeigte man sich kürzlich bei Publisher Electronic Arts über die Wertungen der Fachpresse. Ob das Spiel jedoch bei den Spielern ankommt, verrieten die Verantwortlichen bislang nicht.

Etwas Licht ins Dunkle zu bringen versucht nun die englischsprachige Webseite cramgaming.com. 650.000 Exemplare von Medal of Honor: Warfighter seien in der ersten Verkaufswoche abgesetzt worden, heißt es in einem Bericht der verantwortlichen Redakteure - PC-Verkäufe noch nicht mit eingerechnet. Allerdings vertraut man bei diesen Zahlen der nicht immer richtig liegenden Webseite vgchartz.com als Quelle, weshalb davon auszugehen ist, dass die tatsächlichen Zahlen etwas abweichen werden. Sollten sie sich allerdings annähern bewahrheiten, wäre das ein respektables Ergebnis für einen Videospieltitel mit derart desaströsem Wertungsschnitt.

Zum Vergleich: Das im Oktober 2010 veröffentlichte Medal of Honor kam in der ersten Woche auf 1,3 Millionen verkaufte Exemplare und verkaufte sich bis heute insgesamt fünf Millionen Mal. Der Shooter kam allerdings auch auf einen Metascore von 73 Prozent.

Medal of Honor: Warfighter - Erste Screenshots - Mit großem Kaliber gegen Weichziele - das kennt man. Bild davor nächstes Bild

Mit großem Kaliber gegen Weichziele - das kennt man.

Bild 1 von 14 


WEITERE NEWS

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Nestro

05.11.2012, 14:49 Uhr

Gab es damals schon so einen Vorbesteller Hype wie heute?

Ich habe bis heute nicht EIN Mal erlebt, dass es für mich Sinn gemacht hätte ein Spiel vorzubestellen, geschweige denn die Collectors Edition zu kaufen... Gibt wohl genug Leute, die einfach zu viel Kohle habe und damit nix besseres anzufangen wissen, bezogen aufs Vorbestellen.

Zitieren  • Melden
0
1
  

UnrealGER

05.11.2012, 13:33 Uhr

ich denk mal das kommt durch vorbestellugen und den ganzen leuten die auf ein spiel warten, den SP durchspielen und dann wieder warten.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Nestro

05.11.2012, 10:40 Uhr

Das ist ja ganz schön verrückt. Wie kann es sein, dass sich ein Fünftel aller verkauften Exemplare eines Spieles, das es schon seit 2 Jahren gibt, innerhalb der ersten Woche verkauft.

Ist das ein generelles Phänomen?

Zitieren  • Melden
0
0

HIGHLIGHTS