Mass Effect 3 - Der Kampf um Omega hat begonnen

Auf nach Omega!“, so der Leitsatz des jüngsten Download-Contents für Mass Effect 3. Nachdem Aria T'Loak nur eine kleine Rolle im Hauptspiel einnahm, widmet sich Shepard nun ganz ihren Bedürfnissen. Wir verraten euch, ob sich der Kampf Seite an Seite mit der hübschen Asari lohnt oder nicht.

von  • 

Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Linear bis zum Ende

Es war keine allzu große, aber zumindest eine schöne Überraschung, als wir im Purgatory auf der Citadel in Mass Effect 3 auf Aria T'Loak trafen. Klar, nicht jeder findet die durchaus aggressive Asari sympathisch, aber wir waren froh ein paar Worte mit ihr wechseln zu dürfen. So erfuhren wir nämlich, dass Cerberus ihre Raumstation Omega angegriffen und erobert hat. Die einstige Anführerin konnte rechtzeitig fliehen. Zu einer Rückeroberung kam es damals jedoch nicht, denn Bioware schob der Geschichte einen Riegel vor. Erst im jetzt veröffentlichten DLC mit den passenden Namen „Omega“ rückt Aria wieder in den Vordergrund.

Per privater Nachricht auf unserem Terminal teilt sie uns mit, dass der Angriff auf Cerberus beginnen kann, aber nur unter einer Bedingung: Wir müssen ohne die Normandy und ohne unsere Crew anrücken. Zähneknirschend stimmen wir zu, denn immerhin erhalten wir bei der erfolgreichen Rückeroberung wertvolle Ressourcen und Truppen. Also dringen wir kurzerhand in die Station ein, erledigen die ersten Cerberus-Truppen, um näher an den General Oleg Petrovsky zu kommen. Ein ehrbarer, taktischer Mann, wie sich im Laufe der rund zwei bis dreistündigen Handlung herausstellt. Die meiste Zeit sind wir mit Aria alleine unterwegs, jedoch treffen wir später auf Nyreen. Sie stellt etwas Besonderes in der Mass-Effect-Reihe dar, denn erstmals lernen wir eine turianische Frau kennen. Bislang kannten wir nur die männliche Variante dieser Spezies.

Screenshots zum neuen DLC Bild davor nächstes Bild

Seite an Seite kämpfen Aria und Shepard, um Omega zu befreien.

Bild 3 von 5 


Linear bis zum Ende

Aufgrund der Begegnung müssen wir im DLC immer wieder oberflächliche Entscheidungen treffen, etwa uns für oder gegen das Überleben von Zivilisten aussprechen. Einen wirklichen Einfluss haben unsere Antworten auf den Story-Verlauf allerdings nicht. Schade, denn dadurch hätte Bioware den potentiell interessanten Konflikt gut würzen können. Zum Glück sind aber die Dialoge ähnlich gut vertont, wie im Hauptspiel und stellen erneut das Herzstück dar. Abseits der Dialoge geht es wieder ums Ballern. Schaffte Bioware noch bei Leviathan etwas Abwechslung durch ein nettes Detektiv-Spiel und einen geschichtsträchtigen Dialog am Ende, verfällt Omega zu einem rein schlauchigen Event.

Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Linear bis zum Ende

WEITERE INFOS

Mass Effect 3
Ein letztes Mal Shepard - Bioware veröffentlicht Trailer zu Citadel

Lebe Wohl, Shepard! Bioware veröffentlicht morgen den neuen DLC "Citadel" für Mass Effect 3. Es wird... Mass Effect 3: Ein letztes Mal Shepard - Bioware veröffentlicht Trailer zu Citadel

Mass Effect 3
Screenshots zum neuen DLC "Omega"

Der neue DLC "Omega" für Mass Effect 3 ist da. Wir haben Bilder für euch, die einen kleinen Einblick... Mass Effect 3: Screenshots zum neuen DLC "Omega"

Mass Effect 3: Screenshots zum neuen DLC "Omega" Kommentare 

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Sandhai

08.12.2012, 09:22 Uhr

Zitat von Argi

Argi schrieb:

ja stimmt wenn eine firma ihr genre beibehält wird es irgendwann als kritik punkt angegeben *boing*



Es ging mir in meinem Beitrag nicht darum, dass sie Spiele eines bestimmten Genres machen, sondern, darum, dass die Spiele keine CRPGs sind, aber trotzdem von der Allgemeinheit als solche wahrgenommen werden (Und von der Hersteller-Firma auch als solche beworben werden).

Der Witz ist ja auch, dass BioWare, wie ich schon beschrieben habe, niemals eine andere Designgrundlage als Action-Adventures mit Charakterwerten hatte. Sie haben das nur bisher immer sehr gut maskiert. Mit dem nachlässigen Design eines ME 3 (Stichwort: Rotes, grünes oder blaues Ende) wurde diese Grundlage aber nun endlich deutlich. Anscheinend haben Bioware und EA sich verkalkuliert, da sie, so wie es aussieht, fälschlicherweise angenommen hatten, mit marketingtechnischer und medialer Beeinflussung bzw. Manipulation aka Hype ein Spiel als CRPG verkaufen zu können, dessen für BioWare typische Designgrundlage eindeutig nicht CRPG ist.

Und diese Fehlkalkulation freut mich, denn es zeigt, dass auch die Simplifizierung eine Untergrenze hat.

Die von mir angesprochene Manipulation ist übrigens belegbar:

Zitat von  BioWare-Website

BioWare-Website schrieb:

BioWare develops high quality console, PC and online role-playing games, focused on rich stories, unforgettable characters and vast worlds to discover.




Quelle: http://www.bioware.com/about (8.12. 2012, 9:14 Uhr)

Vor ein paar Jahren hat BioWare seine Spiele noch nicht mit der Genre-Kennzeichnung CRPG beworben. Jetzt tun sie es aber. Ein Beleg dafür, was für ein gelehriger Padawan von Bethesda Softworks BioWare in Sachen Manipulation und fragwürdiger PR-Arbeit doch geworden ist.

Zitat von Argi

Argi schrieb:

Aber naja zeigt mir bitte ein Spiel was eine story hat und nicht linear bis zum ende ist?



Fallout oder auch Arcanum, wobei ich letzteres aber noch nicht persönlich anspielen konnte und mich hier auf die Aussagen Dritter verlassen muss. Ein zeitgenössisches Beispiel wäre Fallout: New Vegas.

Zitat von Argi

Argi schrieb:

Und nun kommt mir bitte nicht mit den ganzen "open world dingern" da gibs auch nur ne rote fadenstory und halt viele sidequests.




Die Story sollte in einem CRPG natürlich idealerweise non-linear sein. Es müssen mehrere Optionen zum Ziel zu kommen existieren, wobei es auch noch von deinem Charakterbuild abhängen sollte, welche Optionen du wählen kannst. Idealerweise ergeben sich aus deinen Handlungen dann auch Konsequenzen ("Choices & Consequence"). Das Mindestkriterium ist also folglich, dass dem Rezipienten die Möglichkeit eingeräumt werden muss, eine Rolle innerhalb des Spiels spielen zu können.

Spiele mit dieser Designgrundlage (wie die oben genannten Spiele) sind Rollenspiele. Eigentlich gar nicht so schwierig, denn die Definition leitet sich aus dem Namen des Genres (Rollenspiel) ab.

Dass viele zeitgenössische "CRPGs" diese Qualitäten nicht aufweisen ist klar, denn diese sind, wie gesagt, keine CRPGs.

Zitat von Argi

Argi schrieb:

Wenn ihr es mögt in offenen welten rumzurennen etc alles in Ordnung ist euer Genregeschmack. Aber wenn dann spiele linear sind auf action aufgebaut sind dann ist das nunmal so.



Ich für meinen Teil habe nichts gegen lineare Spiele mit Schwerpunkt auf Action, Batman: Arkham City z.B. spiele ich derzeit rauf und runter. Es geht aber darum, dass diese Designgrundlage für ein CRPG inakzeptabel ist.

Zitat von Argi

Argi schrieb:

Ja weils der entwickler es so wollte und es millionen von Kunden so gut finden und deswegen auch kaufen.




Nichts dagegen, dass der Entwickler es so wollte und nichts dagegen, dass es sich gut verkauft. Jedem Tierchen sein Plaisierchen. Das Problem liegt darin, dass diese Spiele einen inakzeptablen Standard für das Genre CRPG gesetzt haben.

Zitat von Argi

Argi schrieb:

Manchmal sollten sich tester vlt auch mal selbst hinterfragen, ist es das richtige genre für mich um es überhaupt richtig zu bewerten bzw aufzufassen was gut ist oder schlecht?




Grundsätzlich hast du recht, aber:

Wieso sollte ein Tester, der ein Fan wirklicher CRPGs (Fallout, Planescape: Torment, Arcanum, Ultima etc.) ist und sich mit der Materie auskennt, nicht dazu prädestiniert sein, ein als CRPG bezeichnetes Spiel zu testen?

Das ist eine allgemeine Frage, die sich nicht auf dieses Review hier bezieht.

Zitieren  • Melden
0
1
  

Argi

07.12.2012, 23:43 Uhr

ja stimmt wenn eine firma ihr genre beibehält wird es irgendwann als kritik punkt angegeben *boing*

Aber naja zeigt mir bitte ein Spiel was eine story hat und nicht linear bis zum ende ist? Und nun kommt mir bitte nicht mit den ganzen "open world dingern" da gibs auch nur ne rote fadenstory und halt viele sidequests. Wenn ihr es mögt in offenen welten rumzurennen etc alles in Ordnung ist euer Genregeschmack. Aber wenn dann spiele linear sind auf action aufgebaut sind dann ist das nunmal so.

Aber deswegen irgendwelche immer wiederkehrende kritik hegen an Wirklich ettlichen Spielereihen das ist schlecht wieso ist das nicht so? Ja weils der entwickler es so wollte und es millionen von Kunden so gut finden und deswegen auch kaufen.

Manchmal sollten sich tester vlt auch mal selbst hinterfragen, ist es das richtige genre für mich um es überhaupt richtig zu bewerten bzw aufzufassen was gut ist oder schlecht?

Zitieren  • Melden
0
0
  

Sandhai

07.12.2012, 17:28 Uhr

Zitat von Sören Wetterau

Sören Wetterau schrieb:

immer wieder oberflächliche Entscheidungen treffen



War es in BioWhore-Spielen denn je anders?

Zitat von Sören Wetterau

Sören Wetterau schrieb:

Linear bis zum Ende



Typisch BioWhore.

Zitat von Sören Wetterau

Sören Wetterau schrieb:

Zum Glück sind aber die Dialoge ähnlich gut vertont



DAS ist natürlich ein Positivpunkt.

Zitat von Sören Wettterau

Sören Wettterau schrieb:

Abseits der Dialoge geht es wieder ums Ballern.




Ganz getreu der BioWhore-Erfolgsformel.

Aber es ist gut zu sehen, dass BioWhores Action-Adventures mit Charakterwerten zunehmend kritischer rezipiert werden. Vielleicht setzt sich ja dann auch die Erkenntnis durch, dass BW-Spiele eben keine Referenztitel für das Genre CRPG sind.

Danke auch an Electronic (F)Arts aka Evil Ampire und BioWhore, dafür, dass sie mit ihrer Ignoranz diesen Prozess durch die Produktion von ME 3 (dass die übrigens schon seit Baldur's Gate verwendete, für ein Spiel, dass den Anspruch hat ein (herausragendes) CRPG zu sein, aber inakzeptable Designgrundlage "Action-Adventure mit Charakterwerten" nutzt) erst in Gang gesetzt hat.

Zitieren  • Melden
1
3

ALLE NEWS ZUM SPIEL

Mass Effect 3 - Wii U-Version hat offenbar mit unschönen technischen Macken zu kämpfen

Wii U-Version hat offenbar mit unschönen technischen Macken zu kämpfen

Zu den Titeln, die zum Verkaufsstart der kommenden Heimkonsole Wii U am 30. November zur Verfü...

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Cube World Alpha-Guide - Einstiegshilfen, Tipps, Tricks und Lösungen

Cube World Alpha-Guide - Einstiegshilfen, Tipps, Tricks und Lösungen

Überall sieht man Cube World und kaum einer scheint zu wissen, was alles möglich ist, wie es sich spielt, welche Aufgaben es gibt und wie diese Pet-...

HIGHLIGHTS

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods

Mittelerde: Mordors Schatten – Komplettlösung

Mittelerde: Mordors Schatten – Komplettlösung Mittelerde: Mordors Schatten – Komplettlösung

FIFA 15 Ultimate Team Guide

FIFA 15 Ultimate Team Guide FIFA 15 Ultimate Team Guide

Destiny - Guide zur Gläsernen Kammer

Destiny - Guide zur Gläsernen Kammer Destiny - Guide zur Gläsernen Kammer