• GameStar-Network

League of Legends - Anzeige gegen Besitzer von NRG eSports

Das oberste New Yorker Gericht fordert finanzielle Dokumente ein.

von  • 

Rohit "CurryshotGG" Nathani startete eine Anzeige gegen Gerard Kelly, den Gründer von NRG eSports und seinen ehemaligen Geschäftspartner Martin Shkreli.

Die beiden führten damals gemeinsam Team Imagine, wo CurryshotGG als Trainer angestellt war. Bei der Anzeige geht es um nicht gezahlten Lohn in Höhe von 25.000 US-Dollarn, den Nathani nun über das Gerichtsverfahren einfordern möchte.

Laut Vertrag standen dem Coach 30.000 US-Dollar zu, jedoch erhielt er mit 5.000 US-Dollarn lediglich einen Bruchteil des festgelegten Gehalts. Die Zahlung, die er erhalten habe, stammte dabei von Shkrelis persönlichem PayPal-Account.

Shrekli sorgte in der Vergangenheit vor allem mit der Investition in ein pharmazeutisches Unternehmen und der damit zusammenhängenden, radikalen Preiserhöhung eines wichtigen HIV-Medikamentes für negative Schlagzeilen und ist aufgrund einer Anzeige wegen Wertpapierbetruges ein Stammgast vor Gericht.

Der Prozess ist noch im vollen Gange und fordert die Vorlage der notwendigen Dokumente innerhalb von dreißig Tagen.

WEITERE NEWS

League of Legends
Worlds 2016 - Mehr Preisgeld durch Skin-Verkäufe

Riot reagiert auf Kritik aus der Community und sorgt für mehr Einnahmen bei Profi-Organisationen und... League of Legends: Worlds 2016 - Mehr Preisgeld durch Skin-Verkäufe

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM SPIEL

League of Legends - Worlds 2016 - Mehr Preisgeld durch Skin-Verkäufe

Worlds 2016 - Mehr Preisgeld durch Skin-Verkäufe

Vor knapp einem Monat äußerte sich Marc Merrill - einer der Gründer von Riot Games - schnippisch u...

MEHR ZUM SPIEL

Freljord-Patch

Alle Infos zum umfangreichen Freljord-Patch.  Freljord-Patch

Einsteigerguide

Ihr werdet nur getötet? Dann holt euch den nötigen Skill mit unserem Einsteigerguide.  Einsteigerguide

HIGHLIGHTS