• GameStar-Network

King's Bounty: Armored Princess

King's Bounty: Armored Princess - Kampfstarke Prinzessin

von  • 

Das wäre an sich gar nicht nötig, denn die rundenbasierten Kämpfe präsentieren sich ebenfalls einen Tick interessanter. Das liegt vor allem daran, dass die Entwickler die so genannten Zorngeister abgeschafft bzw. durch ein Drachenwesen ersetzt haben. Somit gestaltet sich die Handhabung der Magie-Ebene mitsamt den zahlreichen Fähigkeiten und Zaubern etwas übersichtlicher und komfortabler.

Nichts für Bruckheimer-Fans
Wie ihr seht, bietet Armor Princess die bereits bekannte Spielmechanik mit einigen kleinen Verbesserungen im Detail. Allerdings schleppt das Addon auch einige Altlasten mit sich, die wir gerne beseitigt gesehen hätten. Da wäre zum Beispiel die etwas tröge Präsentation des Spielgeschehens samt der dazugehörigen Story. So ist es für die Atmosphäre nicht gerade förderlich, wenn ihr euch den Großteil der Zeit über durch schmucklose Dialoge quälen müsst. Hier und da eine stimmungsvolle Zwischensequenz oder zumindest etwas mehr Aufwand bei der Inszenierung hätten dem Spiel und dessen Stimmung gut zu Gesicht gestanden. Hinzu kommt das Ärgernis über die teilweise langen Laufwege. Ja, ihr bewegt euch zwar in Echtzeit durch die Fantasy-Welt, da jedoch markante Punkte wie zum Beispiel Questgeber, Verbündete oder andere interessante Orte oftmals weit auseinander liegen, verbringt ihr unweigerlich viel Zeit mit ereignislosem Reisen. Da nützt es auch nicht viel, dass man im späteren Verlauf per Lufttransport etwas schneller unterwegs ist. Von der zirka 35 bis 40 Stunden Gesamtspielzeit, die das Addon bietet, könnt ihr also getrost ein bis zwei Stunden für die Lauferei abziehen.


Die Kämpfe laufen weiterhin rundenbasiert ab und bieten viel taktischen Tiefgang.

Auch technisch hat sich – absehen von einige neuen Grafiken für die Monster etc. - nicht viel getan. Moderne Highend-Effekte dürft ihr demnach nicht erwarten, dennoch wird das Geschehen in sich stimmig und mit einigen liebevollen Details präsentiert. Die eingangs erwähnte Lokalisierung von Armored Princess ist insgesamt gut gelungen. Zwar wirken einige Passagen etwas „bemüht“ und so mancher Dialog trifft das Original nicht immer genau, doch es geht wenig von der Atmosphäre des Spiels verloren – wenn überhaupt.

WEITERE INFOS

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM SPIEL

HIGHLIGHTS