• GameStar-Network

Hearthstone: Heroes of Warcraft - Einsteiger-Guide und Hilfe beim Deck-Bau

Einsteiger-Guide und Hilfe beim Deck-Bau

von  • 

Magier

Magier sind schwierige Gegner, die über jede Menge Potential verfügen, das Board auf einen Schlag zu säubern. In Kombination mit günstigen +Zauber-Minions wie dem „Koboldgeomant“ bzw. dem „Magier von Dalaran“, können sie extrem viel Schaden großflächig austeilen. Ein „Spiegelbild“ mit zwei 0-2 Spott-Dienern kann die +Zauber-Minions meist effektiv schützen. Habt ihr „Arkane Geschosse“ im Deck, dann setzt sie übrigens nicht gleich in der ersten Runde ein. Drei Schaden auf den Gegner mag nett sein, aber mit Glück einen feindlichen Diener damit abzuräumen, ist meist deutlich sinnvoller.

„Arkane Explosion“ macht oft nur Sinn, wenn ihr +Zauber-Minions spielen wollt während Frostnova vor allem im Mid- und Lategame seine Wirkung entfaltet. „Feuerball“ mit 6 Schaden solltet ihr versuchen, für den finalen Todesstoß aufzubewahren und euch in der Zwischenzeit mit „Verwandlung“ große Gegner vom Leib halten.

Setzt das Schaf aber nicht zu früh ein, denn ihr könnt euch sicher sein, dass ein solider Gegner seine besten Karten in der Hand behält, bis „Verwandlung“ zwei Mal gewirkt wurde. Es kann sich auch anbieten, ein paar Schadenspunkte in Kauf zu nehmen, eh in Zug 6 „Spiegelbild“ und „Koboldgeomant“ die Bühne betreten und so den Einsatz eines „Flammenstoßes“ in Zug 7 vorbereiten. Gegen einen Magier sind insbesondere die Züge 6 und 7 relevant und spielentscheidend. „Blizzard“ und „Flammenstoß“ können Ursache sein, die Board-Kontrolle zu verlieren. Achtet auch auf die Positionierung euer Diener und versucht zwischen zwei gute Minions zwei schlechte in der Mitte zu platzieren, um zumindest einen Diener aus der Reichweite von „Kältekegel“ zu halten. Der „Feendrache“ aus dem Profi-Set eignet sich für diese Strategie ebenfalls gut.

mögliches Magier-Deck aus Basiskarten:


Hearthstone - Magier-Deck aus Basiskarten

Spiegelbild hilft, die kleinen und günstigen +Magie-Diener zu schützen, während die Zauber das Board räumen und den gegnerischen Helden attackieren. Gurubashiberserker können selbst angeschossen werden und sind anschließend eine veritable Bedrohung.

Paladin

Bei den Basiskarten des Paladins bietet sich der „Echtsilberchampion“ an, der mit 4 Schaden viele Gegner aus dem Weg räumen kann und bei jedem Angriff 2 Lebenspunkte wiederherstellt. Oft könnt ihr mit dieser Karte, zwei feindliche Diener killen. Auch der „Hammer des Zorns„ bezahlt sich aufgrund der gezogenen Karte selbst und verursacht drei Schaden, was reicht um kleine Diener zu entfernen oder große soweit anzukratzen, dass eigene Minions den Rest erledigen können.

Auch der „Segen der Könige“ gehört mit +4/+4 in fast jedes Paladin-Deck. Denn selbst ein Diener, den ihr mit der Heldenfähigkeit erschaffen habt, wächst zu einem 5-5 Minion und damit zu einer veritablen Bedrohung. Genau aus diesem Grund werden jedoch viele Spieler die Board-Kontrolle gegen Paladine behalten wollen und soweit möglich gnadenlos alles abräumen. „Weihe“ ist die letzte Karte, die man als Paladin praktisch immer dabei hat. Zwei Schadenspunkte gegen alle Feinde reichen meist, um wieder ins Spiel zu finden. „Gottesschild“ kann man in Erwägung ziehen, wenn man Ansturm-Karten spielen möchte. Für das „Heilige Licht“ mit 6 zusätzlichen Lebenspunkten gilt hingegen das gleiche wie für „Heilende Berührung“ des Druiden. Die Karte bringt in den seltensten Fällen einen Vorteil und ist insbesondere in einem Basis-Deck fehl am Platz.

Kämpft ihr gegen einen Paladin, dann muss euer Ziel sein, die Board-Kontrolle zu jedem Zeitpunkt aufrecht zu erhalten. Versucht nach Runde 3, keine Minions stehen zu lassen, sonst lauft ihr Gefahr, einen gebufften Diener aus dem Spiel nehmen zu müssen. Achtet auch auf „Weihe“, denn die zwei Schaden hauen gerade in den Runden 4 und 5 richtig rein.

mögliches Paladin-Deck aus Basiskarten:


Hearthstone - Paladin-Deck aus Basiskarten

Als Paladin besitzt ihr einige Möglichkeiten, ab 4 Mana den Tisch von gegnerischen Dienern zu befreien. Segen der Könige macht auch aus den kleinen Minions starke Recken.

WEITERE GUIDES

Hearthstone: Heroes of Warcraft
Naxxramas Heroic-Guide

In unserem Hearthstone-Guide, wollen wir euch Wege aufzeigen, um die Naxxramas-Bosse im heroischen Modus... Hearthstone: Heroes of Warcraft: Naxxramas Heroic-Guide

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM SPIEL

HIGHLIGHTS