GTA 5 - Rockstar Games erteilt Move- und Kinect-Support eine Absage

GTA 5 wird weder auf die Move-Bewegungssteuerung der PlayStation 3 noch auf das Kinect-Feature der Xbox 360 zurückgreifen, ließ Rockstar Games nun verlauten.

von  • 

GTA 5 wird definitiv nicht für die kommenden Next-Gen-Konsolen aus dem Hause Sony und Microsoft erscheinen, sondern auf die sich ihrem Ende zuneigenden PlayStation 3 und Xbox 360 setzen. Experimente möchte Spielentwickler Rockstar Games aber auch dort nicht anstellen: Auf die Bewegungssteuerungen der beiden Current-Gen-Konsolen wird GTA 5 nicht zurückgreifen, ließ Rockstar-Mitgründer Dan Houser kürzlich in einem Interview mit ign.com verlauten.

"Nur um einmal auf die Mini-Games zu sprechen zu kommen: Eine der Sachen, auf die wir gerade wert legen, ist sicherzustellen, dass es sich nahtlos anfühlt, wenn man in ein Mini-Game einsteigt und anschließend das Hauptspiel wieder weiterspielt. Wenn man da plötzlich mit Game-Play-Wechseln á la 'Dieses Stück ist nun Move, dieses dort aber nicht, und dieses bisschen hier ist Kinect, jenes dort aber nicht' dann würde sich das für uns ziemlich zusammenhangslos darstellen. Es wäre schädlich für die gesamte Spielerfahrung, und das nur, weil man im Austausch ein weiteres Feature auf die Rückseite der Verpackung drucken könnte. Das klingt für uns nicht sehr verlockend", so Houser.

Spieler von GTA 5 werden sich also mit einer traditionellen Steuerungsmethode abfinden müssen - oder dürfen.

Neue Screenshots aus dem Open-World-Spiel von Rockstar Bild davor nächstes Bild

Bild 8 von 22 


WEITERE NEWS

GTA 5
Flugzeugträger kommt wohl nicht in den »Free Mode«

Der Flugzeugträger aus »The Humane Labs Raid« wird wohl nicht in den »Free Mode« von GTA Online... GTA 5: Flugzeugträger kommt wohl nicht in den »Free Mode«

GTA 5
Online-Heists stehen zum Download bereit

Das von vielen Spielern seit langem herbeigesehnte Online-Heist-Update für GTA 5 steht nun zum Herunterladen... GTA 5: Online-Heists stehen zum Download bereit

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

SevenGhost

25.11.2012, 23:13 Uhr

Zitat von Gortun

Gortun schrieb:

Ich denke diese ganze Bewegungssteuerung ala Kinect ist bislang noch nicht gut genug ausgereift, als das sie solche komplexen Spiele wie GTA problemlos stuern könnte.



Ok ne Brille aufsetzen und Bewegungssteureung um mit der Spielwelt zu verschmelzen, das wer gut, alles andere find ich geht nicht. Ich mein vor dem Bildschirm, da geht sogar eher das reale gefühl weg anstatt das es sich realer anfühlt.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Gortun

25.11.2012, 16:35 Uhr

Ich denke diese ganze Bewegungssteuerung ala Kinect ist bislang noch nicht gut genug ausgereift, als das sie solche komplexen Spiele wie GTA problemlos stuern könnte.

Zitieren  • Melden
0
0
  

SevenGhost

25.11.2012, 11:51 Uhr

Find ich gut. Ich hab nähmlich keine lust wie ein Clown vor dem Bildschrim zu hampeln.

Zitieren  • Melden
1
0

ALLE NEWS ZUM SPIEL

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Komplettlösung zu Hitman: Absolution

Komplettlösung zu Hitman: Absolution

Wenn der Schalldämpfer hustet und die Klaviersaite klimpert, dann kann das nur der Hitman sein. Eigentlich wollte sich der Profikiller zur Ruhe setzen, d...

HIGHLIGHTS