• GameStar-Network

GTA 5 - Mod bringt Fotorealismus

Der Modder Toddyftw hat das Open-World-Spiel GTA 5 grafisch vollständig überarbeitet. Er selbst bezeichnet die neue Grafik als fotorealistisch. Vorher soll der Modder schon GTA 4, Alan Wake und Half-Life 2 einen neuen Anstrich verpasst haben.

von  • 


GTA 5

Die »Toddyhancer-Grafikmod« soll GTA 5 fotorealistisch aussehen lassen.

Der Modder Martin Bergmann (Toddyftw auf Reddit) hat eine aufwändige Grafikmod für den Ope-World-Hit GTA 5 erstellt. Die Grafik soll ihm zufolge dadurch fotorealistisch aussehen.

Vor der »Toddyhancer-Mod« soll der Modder angeblich schon GTA 4, Alan Wake, Half-Life und Black Mesa aufgehübscht haben. Der Begriff »fotorealistisch« wird zwar in der Spielebranche gerne in den Raum geworfen, Bergmann steht aber zu seinem Ziel. Auf Reddit erhielt er dafür schon Einiges an Zustimmung. Wann die Mod veröffentlicht werden soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

Wie genau er die Grafik anpasst, ist nicht bekannt. Er selbst spricht von »DirectX-Injectors, Timecycle-Settings und weiteren Änderungen«. Auch ob man GTA Online mit der Mod spielen können wird, ist noch nicht geklärt. Die Anforderungen der Mod sollen auf jeden Fall hoch sein, so verliert der Modder laut eigener Aussage 15 bis 20 fps auf seinem Asus ROG G751JY-Notebook mit einer GTX 980M und einem i7-4710HQ auf »High« mit dem er sonst konstante 50 fps bei 1080p erreicht.

WEITERE NEWS

GTA 5
Biker DLC kriegt Release-Termin

Wie Rockstar Games nun bekannt gegeben hat, erscheint das GTA Online Bikers Update am 4. Oktober. GTA 5: Biker DLC kriegt Release-Termin

GTA 5
Pokemon GO Mod in GTA

Im Open World Titel GTA 5 lassen sich jetzt dank Mod Pokebälle werfen. Die Begleiter eilen im Kampf... GTA 5: Pokemon GO Mod in GTA

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Velve Veldruk

20.08.2015, 17:27 Uhr

Wenn ich mir die Bilder so ansehe, dann wird der Begriff des Fotorealismus doch ziemlich wörtlich genommen. Sie implementieren die Tatsache, dass sich eine herkömmliche Linse nicht auf alle Objekte gleichmäßig gut fokussieren kann, was mit dieser Tiefenunschärfe dargestellt werden soll.

Ich meine, klar, mit Fotos kann man sehr viele Momente festhalten und deren Ästhetik heraus arbeiten. Aber Videospiele sind keine Momentaufnahmen. Und der Immersion zu Liebe wäre, ich persönlich, da doch viel eher an Augenrealismus interessiert. Da gibts zwar auch diese Unschärfe-Effekte, aber wesentlich dynamischer, da die Linse des Auge eben nicht fest montiert ist.

Zitieren  • Melden
1
4

ALLE NEWS ZUM SPIEL

HIGHLIGHTS