• GameStar-Network

Fuse - Enthüllung des Insomniac-Shooters aufgrund rechtlicher Probleme abgeblasen

Ursprünglich sollte mit Fuse heute das neueste Werk von Insomniac Games vorgestellt werden. Dummerweise verhinderten rechtliche Probleme die Enthüllung.

von  • 

Ursprünglich war vorgesehen, den heutigen Mittwoch zu nutzen, um mit Fuse das neueste Projekt von Insomniac Games vorzustellen.

Und trotz der Tatsache, dass der entsprechende Countdown auf der offiziellen Website mittlerweile abgelaufen ist, erreichten uns bisher keine neuen Details oder Impressionen zu Fuse.

Stattdessen meldete sich Ted Price, seines Zeichens CEO der Ratchet & Clank- und Resistance-Macher, zu Wort und gab zu Protokoll, dass die geplante Enthüllung von Fuse aufgrund rechtlicher Probleme abgeblasen werden musste.
Wir hatten ursprünglich einen genialen Trailer geplant und diesen auch fertiggestellt. Dummerweise hielt uns ein rechtliches Problem davon ab, den besagten Trailer wie geplant zur Verfügung stellen zu können. EA ist gerade damit beschäftigt, die nötigen Freigaben einzuholen, und wir hoffen, dass wir den Trailer bald zeigen können. Nach einer internen Besprechung haben wir uns dazu entschieden, den Countdown zu stoppen, und euch zu erklären, was passiert ist", so Price. Trotz allem dürfen wir in den kommenden Tagen mit ersten Impressionen und Anspielberichten zu Fuse rechnen, so Price weiter.

WEITERE NEWS

Fuse
Vier-Spieler-Koop-Shooter bekommt Release-Termin spendiert

Insomniac Games hat den Release-Termin seines kommenden Vier-Spieler-Koop-Shooters Fuse bekannt gegeben.... Fuse: Vier-Spieler-Koop-Shooter bekommt Release-Termin spendiert

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM SPIEL

HIGHLIGHTS