• NETZWERK

Flagship Studios

Flagship Studios - Das große Aus - Koreaner übernehmen Hellgate: London *UPDATE*

von  • 

Der nicht sonderlich große Erfolg von Hellgate:London sorgte bislang für einige Kopfschmerzen im Vorstand der Flagship Studios. Der große Schock folgte nun gestern. Das Entwickler-Studio musste einen Teil der Mythos-, Hellgate: London- und Support-Teams entlassen, da die personelle Überbesetzung bei zeitgleichen Mindereinnahmen nicht weiter tragbar war.

Der endgültige Todesstoß ließ nicht lange auf sich warten. HanbitSoft, in Korea für den Vetrieb von Hellgate: London zuständig, übernahm per rechtlicher Verfügung die komplette Marke Hellgate: London. Das koreanische Studio will das Spiel nun mit einigen Flagship-Mitarbeitern und einem neuen Entwicklerteam zu einem konkurrenzfähigen Produkt ausbauen. Alleine durch die Tatsache, dass keine finanziellen Mittel mehr zur Verfügung stehen, wird eine Schließung der Flagship Studios wohl nicht mehr verhindert werden können.

UPDATE:
Flagships Community-Manager Taylor Balbi soll bekannt gegeben haben, dass alle Mitarbeiter der Flagship Studios entlassen wurden. Drei der Manager sollen aus eigener Tasche den entlassenen Mitarbeitern noch ein Monatsgehalt bezahlt haben. Andererseits soll es bereits Statements von Balbi geben, die diese Aussagen dementieren. Da hilft nur eines: Abwarten was kommt.

UPDATE 2:
Einige Flagship- und Ping0-Mitarbeiter gaben ihre Kündigung mittlerweile öffentlich bekannt: Guy Somberg, Amol Deshpande, Chris Schillinger, Jesse Jones, Ray Li, Patrick Harris, Eric Liu, Brent Shinn, Grant Watters, Greg Brown, Jonathan McEvoy, Jack Wood und Chris Lambert sind demnach "dismissed".

WEITERE NEWS

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Orphen37

13.07.2008, 10:52 Uhr

Es bedeutet es gibt im moment leider nur Gerüchte.

Laut EA(glaub ich find link nicht)hängt die Preissenkung damit nicht zusamen.
Pingo sagt sie arbeiten weiter hin mit FSS zusammen(50 mann team).
Balbi dementiert erneut VE3D-Bericht.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Guildmaster89

13.07.2008, 10:17 Uhr

...und das bedeutet was?

Zitieren  • Melden
0
0
  

LeFee

13.07.2008, 03:19 Uhr

die Box kostet nur noch 15 Euro, das sagt eigentlich alles. Zu wenig Verkäufe, zu wenig Abonnements, zu wenig Einnahmen. Der Laden ist pleite.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Guildmaster89

13.07.2008, 02:47 Uhr

Und was bedeutet das nun genau??

Zitieren  • Melden
0
0
  

Orphen37

12.07.2008, 22:32 Uhr

UPDATE: Es scheint, als sei diese News eine Falschmeldung: Im offiziellen Hellgate-Forum dementiert Community Manager Balbi, er habe dies nie gesagt.

Zitieren  • Melden
0
0

ALLE NEWS ZUM THEMA

HIGHLIGHTS