• GameStar-Network

FIFA Street 4 - Producer: 'Die letzten Teile hinterließen einen faden Beigeschmack'

von  • 

Sid Misra, Producer für das kommende FIFA Street 4 bei EA Canada, hat sich in einem Interview mit der englischsprachigen Webseite gamasutra.com zu den vorherigen Ablegern der Fußballspiel-Reihe geäußert, und ist dabei äußerst schonungslos zu Werke gegangen.

Mit FIFA Stree 1,2 und 3 habe man die Erwartungen der Kunden nie vollends erfüllen können, so Misra, der vor allen Dingen FIFA Street 3 als Negativbeispiel für eine schlechte Spielqualität hervorhob:
FIFA Street 1 und 2 haben sich eigentlich ganz gut geschlagen. Sie waren in Sachen Verkaufszahlen wirklich sehr populär, die Sache ist nur, dass sie in Sachen Gesamtqualität eben nicht so populär waren. FIFA Street 3 im Speziellen hat einen faden Beigeschmack bei den Leuten hinterlassen. Der Grafikstil wurde nicht so gut angenommen, und ich denke dass das partiell ein Indikator dafür ist, auf welchem Level die gesamte Spielqualität war.
Den Hauptfehler, den Misra bei den vorherigen Teilen sieht, ist dabei offenbar die verwendete Engine:
Die Teams haben sich immer der zusätzlichen Herausforderung gestellt, eine Rendering-Engine von anderen Spielen zu nehmen, und nicht die Gameplay-Engine von FIFA - im Grunde genommen haben sie versucht ein Straßenfußballspiel zu entwickeln, ohne eine dem zugrunde liegende Fußball-Engine zu haben. Das ist einer der Gründe dafür, warum wir uns für die FIFA-Engine bei unserem Spiel entschieden haben.
FIFA Street 4 erscheint im März 2012 für die PlayStation 3 und die Xbox 360.

Bild davor nächstes Bild

Bild 1 von 1 


WEITERE NEWS

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM SPIEL

HIGHLIGHTS