• GameStar-Network

FIFA 17 - Topclubs wollen mehr eSport in FIFA 17

Schon lange ist FIFA in Bereich eSport vertreten und hat viele Fans. Jetzt äußerten sich Topclubs über fehlende Funktionen und sprachen offen über Probleme.

von  • 

FIFA ist im Bereich eSports ein etablierter Titel, auch wenn es Spielern und Castern nicht leicht gemacht wird. Viele fordern schon seit längerem einen Zuschauermodus, welcher Veranstaltern viele neue Möglichkeiten bieten würde. Da Electronic Arts bislang auf einen solchen Modus verzichtet, sprach jetzt Felix Willing, Leiter der Unternehmensentwicklung beim VFL Wolfsburg, über die Probleme. Seinen Aussagen zufolge baue der Klub momentan Druck auf den Entwickler aus, damit das Spiel auch in Zukunft eine Daseinsberechtigung hat.

Auch Schalke schaltet sich ein

Doch nicht nur der VFL Wolfsburg scheint im Gespräch mit EA zu sein, sondern auch die Verantwortlichen bei Schalke 04. Wie Tim Reichert, Head of eSport bei Schalke 04, gegenüber dem Kicker berichtet, arbeitet der Verein zurzeit eng mit Electronic Arts zusammen. Beide Parteien würden von Verbesserungen profitieren, sodass coolere Turniere und vielleicht auch höhere Preisgelder zustande kämen, so Reichert. Ob schon FIFA 17 einen entsprechenden Zuschauermodus erhält konnte keiner der Beteiligten sagen.

WEITERE NEWS

FIFA 17
Bayern-Profis erhalten Sonderedition mit neuem Cover

Eigentlich ziert Marco Reus das Cover von FIFA 17. Doch die Profis vom FC Bayern München scheinen ein... FIFA 17: Bayern-Profis erhalten Sonderedition mit neuem Cover

FIFA 17
FIFA Interactive World Cup mit mehr Vereinen

Der FIFA Interactive World Cup startet größer denn je in die neue Saison und bemüht sich um die Aufmerksamkeit... FIFA 17: FIFA Interactive World Cup mit mehr Vereinen

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM SPIEL

MEHR ZUM SPIEL

FUT 17 Guide mit Tipps und Tricks

  FUT 17 Guide mit Tipps und Tricks

HIGHLIGHTS