• GameStar-Network

Electronic Arts

Electronic Arts - Von Verlusten und aktuellen Verkaufszahlen

von  • 

Wie Electronic Arts im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts bekannt gab, beendete man das zweite Quartal des laufenden Fiskaljahres in den roten Zahlen.

Im direkten Vergleich mit dem Vorjahr sank der Umsatz von 1,15 Milliarden auf 884 Millionen US-Dollar. Zumindest teilweise erfreulich: Auch der Verlust konnte gegenüber dem Vorjahr gesenkt werden.

Belief sich dieser im zweiten Quartal des letzen Jahres noch auf 391 Millionen US-Dollar, so waren es 2010/2011 "nur" noch 201 Millionen US-Dollar. Gleichzeitig veröffentlichte man heute aktuelle Verkaufszahlen diverser hauseigener Titel.

  • FIFA 11: 8 Millionen
  • Battlefield: Bad Company 2: 6 Millionen
  • Medal of Honor: 2 Millionen

WEITERE NEWS

Electronic Arts
Angeblich mit drei Neuvorstellungen auf der E3 2015

Einem bekannten und für gewöhnlich gut informierten Industrie-Insider zufolge, plant Electronic Arts... Electronic Arts: Angeblich mit drei Neuvorstellungen auf der E3 2015

Electronic Arts
Trotz Titel-Abschaltungen von Free2Play überzeugt

Battlefield Heroes, Battlefield Play4Free, Need for Speed: World und FIFA World werden im Juli 2015 abgeschaltet.... Electronic Arts: Trotz Titel-Abschaltungen von Free2Play überzeugt

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

Veda

03.11.2010, 11:27 Uhr

das stimmt aber leider wird der kleine arbeiter bei ea wieder bestraft und nicht die, die firmenpolitik dort schreiben.

Zitieren  • Melden
0
0
  

Kyra Varanya

03.11.2010, 10:24 Uhr

Kein Wunder das sie in die roten Zahlen rutschen,bei dem Mist den sie seit einigen Jahren produzieren....
Abgesehen von den Serien die sich gut verkaufen (FIFA,Sims) haben sie doch nichts vernünftiges mehr auf den Markt gepackt.
Selbst die ehemals sehr stolze und gute Medal of Honor-Reihe haben sie mit dem letzten Teil komplett zu Grabe getragen.
Ich weiss schon warum ich keine EA Spiele mehr kauf.

Zitieren  • Melden
0
0

ALLE NEWS ZUM THEMA

HIGHLIGHTS