• GameStar-Network

DotA 2 - Fear tritt als Profi zurück

Wie Clinton "Fear" Loomis nun bekannt gegeben hat, beendet er seine Karriere als Profi-Spieler und wird stattdessen Coach der Evil Geniuses.

von  • 

Der Rücktritt kommt dabei keinesfalls plötzlich, sondern ist das Resultat einer jahrelang bestehenden Verletzung am Arm des Spielers. Immer wieder musste er längere Pausen einlegen und verpasste sogar The International 2014, da seine Verletzung zu schlimm war, um mit ihr spielen zu können.


Nach vier Jahren bei Evil Geniuses wird er die Organisation nicht verlassen, sondern als Coach bestehen bleiben. Schon bald möchte EG bekannt geben, wer den legendären Spieler aus den USA ersetzen wird und auch der Rest des Rosters für die kommende Saison soll enthüllt werden. Peter “ppd” Dager und Saahil “Universe” Arora werden der Mannschaft auf jeden Fall erhalten bleiben.

"Ich habe meinen Traum als Profi-Spieler nun über eine Dekade gelebt und in diser Zeit habe ich jedes Ziel, dass ich mir und EG Dota gesetzt habe, erreicht. Jetzt habe ich ein neues Ziel zu erreichen - gesund werden. Ich habe noch immer Leidenschaft für Dota und für den Wettkampf, aber die Gesundheit meines Arms kommt zuerst. Danke für eure Unterstützung," sagte der Spieler in seinem Statement.

WEITERE NEWS

DotA 2
Nanyang Cruise Cup: Turnier auf Kreuzfahrtschiff samt eigenem Satelliten

KeyTV veranstaltet künftig ein Dota 2 Turnier auf einem Kreuzfahrtschiff. Für eine gute Übertragung... DotA 2: Nanyang Cruise Cup: Turnier auf Kreuzfahrtschiff samt eigenem Satelliten

DotA 2
Miracle und Bulba wechseln zu Team Liquid

Der wohl zurzeit beste Spieler der Welt wechselt zu Team Liquid. Mit Miracle und Bulba erweitert die... DotA 2: Miracle und Bulba wechseln zu Team Liquid

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

ALLE NEWS ZUM SPIEL

HIGHLIGHTS