Allgemeine News

Denis Dyack: 'Wenn es mit dem Gebrauchtmarkt so weiter geht, gibt es bald keine Gaming-Industrie mehr'

von  • 

29.03.2012, 20:15 Uhr

In Denis Dyack, Chef des Entwicklerstudios Silicon Knights, hat sich einmal mehr ein Vertreter der Gaming-Industrie gefunden, der den Gebrauchtmarkt am liebsten auf alle Zeiten verdammen würden.

Im Gespräch mit der englischsprachigen Webseite gamesindustry.biz malt Dyack jedenfalls ein ziemlich düsteres Horroszenario, falls der Handel mit gebrauchten Spielen in der Form weitergehen sollte, wie er aktuell existiert: Irgendwann werde die gesamte Industrie daran zugrunde gehen, ist sich Dyack sicher:
Man wird den Hauptteil seiner Verkaufszahlen heutzutage innerhalb der drei Monate nach Release einfahren, was für uns ein wirklich ungesundes Extrem kreiert hat, bei dem wir unsere Spiele wirklich schnell verkaufen und anschließend alles dafür tun müssen, irgendwie Geld zu bekommen.
Laut Dyack würde der Gebrauchtmarkt die Preise für Videospiele sogar noch anheben. Eine Argumentation, die zuletzt auch David Braben, Game-Designer und Gründer des Kinect-Entwicklerstudios Frontier Development, verfolgte. Dyack zufolge wird die Gaming-Industrie irgendwann durch den Gebrauchtmarkt kannibalisiert:
Wenn die Entwickler und Publisher nichts von diesen [im Gebrauchtmarkt generierten] Gewinnen sehen, dann ist es keine Frage von 'Hey, wir versuchen jetzt mal den Preis für die Spiele für unsere Kunden anzuheben, denn wir wollen noch mehr verdienen'. Wir versuchen einfach nur als Industrie zu überleben. Wenn der Handel mit gebrauchten Spielen so weiter geht, wie er sich gerade entwickelt, dann wird es im Kannibalismus enden - dann wird es irgendwann keine Industrie mehr geben.

WEITERE NEWS

Allgemeine News
Rust und Garry's Mod generieren insgesamt 60 Millionen US-Dollar Umsatz

Indie-Entwickler Garry Newman darf sich über recht imposante Zahlen freuen: Garry's Mod und Rust haben... Allgemeine News: Rust und Garry's Mod generieren insgesamt 60 Millionen US-Dollar Umsatz

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

UnrealGER

30.03.2012, 12:57 Uhr

die preise anheben um gegen den gebrauchtmarkt zu bestehen ist ne tolle idee!
keine nachfrage also preise anheben!
du hast die wirtschaft verstanden!

Zitieren  • Melden
0
0
  

Chaz0r89

29.03.2012, 21:51 Uhr

Gott, wieso raffts einfach keiner mal bei sich zu gucken und umzudenken?
Ist egal wos herkommt. Die Filmindustrie genau so in Bezug auf die Verfolgung illegaler Downloads. Wieso nicht einfach mal n bissl zusammensetzen und n Konzept für eine Art kostenloses, werbefinanziertes Videoportal oder so entwickeln. Der Markt ist da, die Möglichkeiten auch. Man muss nur mal n bissl innovativ werden.

Hier genau so...Wieso nicht einfach mal die Spiele n bissl günstiger machen und gute Qualität bringen? Man muss sich nur mal Minecraft angucken. Innovatives Konzept für n Appel und n Ei. Man sieht, wo er gelandet ist. Wenn das Spiel richtig gut ist, dann kauf ichs mir direkt und nicht erst günstiger gebraucht. Und wenn das nicht so teuer ist, hindert mich der Neukaufpreis auch nicht. Und wenn die Verkaufszahlen unter den Umständen hochschiessen, dann wird sich das auch dick für die Entwickler rentieren.
Dann noch n schönes Addon anstatt irgendwelche hingeklatschten DLCs für ca 50-60% des Preises des Hauptspiels und das müsste sich auch rentieren. Steck weniger Arbeit drinnen wegen der gleichen Engine usw, weswegen man weniger Ausgaben hat und ein Qualitativ hochwertiges Addon zu nem tollen Spiel für wiederum nen fairen Preis, würd ich wieder sofort kaufen.

Zitieren  • Melden
0
0
  

TrendyFish

29.03.2012, 21:11 Uhr

Wenn sie alle den Gebrauchtmarkt so hassen würden,dann würden sie einfach jedes Game an zB einen Steam Account binden. Nur weinen und nichts vernünftiges für alle Beteiligten durchziehen ist max. Kindergartenniveau.

Zitieren  • Melden
0
0
  

mAjOrPaYnE666

29.03.2012, 21:08 Uhr

Wo Nachfrage, da Angebot...als ob die gesamte Gamingindustrie am Gebrauchtmarkt kaputt geht... das ich nicht lache.

Zitieren  • Melden
0
0
  

XellDincht

29.03.2012, 21:07 Uhr

Heul ein bisschen mehr Dyack, dann kommt sicher deine Mami und tröstet dich

Zitieren  • Melden
0
0

NEUESTE GALERIE

NEWS-TICKER

PROMOTION

Die Welt Atreia liegt in Scherben. Breite deine Flügel aus, Daeva, und kämpfe für das Schicksal deines Volkes – am Boden und in der Luft!

AION

Die Welt Atreia liegt in Scherben. Breite deine Flügel aus, Daeva, und kämpfe für das Schicksal deines Volkes – am Boden und in der Luft!  Die Welt Atreia liegt in Scherben. Breite deine Flügel aus, Daeva, und kämpfe für das Schicksal deines Volkes – am Boden und in der Luft!

HIGHLIGHTS

Starbound Guide

Starbound Guide für Anfänger und Fortgeschrittene Starbound Guide

Hearthstone - Einsteiger- und Deck-Guide

Auch ohne Profikarten kann man in Hearthstone mithalten. Wir verraten, wie es geht. Hearthstone - Einsteiger- und Deck-Guide

The Elder Scrolls Online - Charakterguide

Charakterguide für Elder Scrolls Online The Elder Scrolls Online - Charakterguide

Dark Souls 2 - Komplettlösung

Dark Souls 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks Dark Souls 2 - Komplettlösung

Die besten Indie-Spiele 2014

Die kommenden Highlights der Indie-Szene Die besten Indie-Spiele 2014

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Cube World Alpha-Guide - Einstiegshilfen, Tipps, Tricks und Lösungen

Cube World Alpha-Guide - Einstiegshilfen, Tipps, Tricks und Lösungen

Überall sieht man Cube World und kaum einer scheint zu wissen, was alles möglich ist, wie es sich spielt, welche Aufgaben es gibt und wie diese Pet-...

VERSUS

Heiße Frauen aus der Spielwelt

Erneut haben wir uns durch jede Menge Bildmaterial gewühlt und zehn virtuelle Damen gefunden, die das Auge erfreuen und in unserer Versus-Strecke gegeneinander antreten.

QUIZ

Teste dein Wissen zu The Elder Scrolls Online

Teste dein Wissen zu The Elder Scrolls Online

Bereit deinem Schicksal in Tamriel entgegenzutreten? Beweise dich im Quiz und triff die ersten Vorbereitungen. Teste dein Wissen zu The Elder Scrolls Online

JETZT SPIELEN