Age of Wulin - MMO-Erlebnis süß-sauer

Sowohl das Setting im chinesischen Mittelalter als auch die chinesische Herkunft sorgen bei Age of Wulin für ein ganz eigenes Spielerlebnis. Lest in unserem Test, weshalb daher nicht nur das Spiel selbst, sondern damit verbunden auch unsere Wertung, für gemischte Reaktionen sorgt und sorgen wird.

von  • 

Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Einstiegshürden

Ja, Age of Wulin macht vieles anders. Darauf haben wir und sämtliche Konkurrenzmagazine bereits in unzähligen Vorschauen zigfach hingewiesen und wir haben uns sogar erdreistet, diesem Umstand einen eigenen Artikel zu widmen. Die entsprechende Featureliste liest sich so umfangreich wie spannend. Eine kurze Kostprobe gefällig? Sandbox, komplett offene Welt, spielergetriebene Wirtschaft, Charakterentwicklung ohne echtes Levelsystem, Gildenfestungen und –kriege, Setting im chinesischen Mittelalter, flexible Fraktionswahl, Martial-Arts, und so weiter und so fort.

All das sind Zutaten für ein Erfolgsrezept – zumindest am Sandbox-Nischenmarkt. Das Problem, das sich dem Leser dabei stellt ist jedoch, dass genau wie bei einem Kochrezept alleine aufgrund der Zutatenliste noch lange nicht abschätzbar ist, wie das fertige Gericht tatsächlich schmeckt. Sie einfach in den Mixer zu stecken würde in einer eher ekelhaften Pampe enden. Soweit können wir Entwarnung geben, denn Entwickler Snail Game hat aus den Einzelteilen ein durchaus interessantes Konstrukt gebaut.




Einstiegshürden

Ob euch dies zusagt oder nicht, werdet ihr letzten Endes erst herausfinden, wenn ihr es selbst anspielt, auch wenn wir uns hier natürlich redlich Mühe geben, genau dieses Spielerlebnis zu schildern. Denn leider werden viele Spieler nie bis zum wahren Kern von Age of Wulin vorstoßen, da sie bereits davor die Segel streichen werden. Sich in das Spiel hineinzutigern ist harte Arbeit. Zumindest in dieser Hinsicht steht das chinesische MMO seinen westlichen Sandbox-Kollegen in Nichts nach. Die kulturellen und sprachlichen Barrieren machen die Aufgabe für den Spieler allerdings nicht unbedingt leichter. Über chinesische Textelemente sind wir zwar nicht gestolpert, aber in manchen Fällen hätte es kaum einen Unterschied gemacht.

Dabei ist die Intention des englischen Übersetzerteams, sowohl die Namen als auch die kulturellen Aspekte soweit wie möglich beim Original zu belassen, einerseits ja durchaus lobenswert. Andererseits führt dies leider dazu, dass einige Dialoge so seltsam und holprig formuliert sind, dass selbst jene seltene Spezies von Spielern, die sich tatsächlich alles durchliest, schnell keine Ahnung mehr hat, worum es in der aktuellen Quest überhaupt geht. Die versprochene deutsche Übersetzung fehlt übrigens auch nach beinahe zwei Monaten Open Beta weiterhin und macht die Hürde für viele deutsche Spieler sicherlich nicht kleiner.

Age of Wulin - Dialoge Bild davor nächstes Bild

Bei den Dialogen ist es nach einiger Zeit eine echte Herausforderung noch den Sinn zu erfassen.

Bild 5 von 12 


Inhaltsverzeichnis

Seite 1:

Einstiegshürden

WEITERE INFOS

Age of Wulin
Immortal Legends ist da: Patchnotizen, Trailer und Server-Events zur neuen Expansion

Auf den europäischen Servern des Martial-Arts-MMORPGs Age of Wulin ist die kostenlose Erweiterung "Immortal... Age of Wulin: Immortal Legends ist da: Patchnotizen, Trailer und Server-Events zur neuen Expansion

KOMMENTAR SCHREIBEN

  

KOMMENTARE

  

cybersan

11.10.2013, 10:50 Uhr

Nun, im Grunde st es ein reines PVP Spiel mit etwas PVE Content.
Der PVE Content ist eher Stiefmütterlich behandelt.
Der PVP Content hingegen ausgefeilt, so das alles irgendwo Konflikpotenzial hat.
Ob es das ersteigern eines Wöchen Standes in der Stadt ist der natürlcih den Vorteil des 24/7 handels für eine Woche bringt oder halt die Terotorialen Kämpfe.
Lotet man alle möglichkeiten aus, schafft Snail nur noch die Rahmenbedingung.. der Content wird durch den Spieler geschaffen, mit einem der genialsten tricks und in vielen MMO´s nicht vorhandenen .. die Gier.. einer hat etwas was der andere möchte..
HIeraus entsteht eben der Konflikt der den COntent ( PVP Content) generiert.

Hacken bei AOW bt.wGpotao ist der Schleppende Support, btw die schleppende Umsetzung der Lokalisierung.
Derzeit vorhandene Latzenz Porbleme werden auf die User geschoben, die quasie selber schuld sind das PAckete in der schweiz bei webzen verloren gehen und somit ein für PvP spiele unmögliches Delay von über 800 ms und mehr entsteht.

WIrd dies behoben und die ein oder andere balance der klassen ( Schulen )hierzu sag ich nur freelegg Technik der Sholaren, dürfte es für eingefleichte PvP Spieler der knaller werden wenn man denn den asia Style mag..

Ich empfhele dem Redaktionsteam sich das Spiel ggf. etwas Intensiver anzuschauen..
in 48 Std. sieht man nichts und kann auch nciht Wirklich eine Objektive Aussage dazu treffen.. Das Spiel braucht gut 2 wochen chance um zu zeigen welches Potenzial vorhanden ist.
Just my.

Zitieren  • Melden
2
1
  

Jarnus

13.09.2013, 20:50 Uhr

ganz traurig lieber Markus Rohringer...

auch wenn heute nur noch ein geringer %satz mit invertierter sicht spielt, als redakteur und spieletester, wäre es schön gewesen wenn du irgendwo ein wort über das fehlen dieser option verloren hättest!

maximal 1% aller spiele bietet diese option nicht, da wäre ein hinweis darauf nicht zu viel verlangt! immerhin macht dies das spiel für die wenigen invert-mouse gamer unspielbar!

zu erwähnen sei hier auch, dass der entwickler offiziell bestätigt hat, nicht zu wissen was invert-mouse sei und nicht plant diese option jemals einzuführen...bei dem geringen aufwand der y-achse ein minus zu verpassen, kann man sich ausmalen wie snail-games in zukunft mit anderen spielerwünschen umgehen wird!

Zitieren  • Melden
1
8
  

Nestro

13.09.2013, 20:08 Uhr

Zitat von Argi

Argi schrieb:

Ich frag mich immer was da für Leute arbeiten, bzw verantwortliche die sowas verantworten können 0o


Also ich glaube die Wahrheit sieht so aus, dass du dir wünschtest, du hättest lieber nicht gefragt :D

Zitieren  • Melden
0
0
  

Argi

13.09.2013, 17:15 Uhr

Also die vorfreude auf das Spiel war groß bei mir aber mittlerweile alles verflogen, Es wirkt einfach an vielen stellen nicht zu ende gedacht. Die englische lokalisierung ist grausig, ka obs noch immer so ist aber wenn man Kampfschulen mit "Sects" also Sekten übersetzt dann will ich erst garnicht die deutsche sehe :/ Die hatten eigentlich mehr als genug zeit es ins deutsche zu übersetzten bzw vernünftig ins Englische.

Ich frag mich immer was da für Leute arbeiten, bzw verantwortliche die sowas verantworten können 0o

Zitieren  • Melden
0
0
  

Nestro

12.09.2013, 20:35 Uhr

Zitat von Erutan

Erutan schrieb:

Ich kann mich nicht beklagen :) Kasumi und Kaizen suchen noch mitspieler :)


Zu geil. Ein chinesisches Spiel und Gilden/Spieler mit japanischen Namen :D Alle Asiaten sind doch gleich! gelle XD

Zitieren  • Melden
3
8

ALLE NEWS ZUM SPIEL

GUIDES & LÖSUNGEN

Komplettlösung Starter-Guide für The War Z: Die Zombieapokalypse überleben

Starter-Guide für The War Z: Die Zombieapokalypse überleben

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr bricht eine Zombieapokalypse aus und wieder ist sie sehr gefährlich. The War Z bietet hinterhältigen Spielern u...

HIGHLIGHTS

Dark Souls 2 - Komplettlösung

Dark Souls 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks Dark Souls 2 - Komplettlösung

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods

The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods The Elder Scrolls Online - Nützliche Addons und Mods